Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > LogKdoBw > Logistikbataillon 172 > Über uns 

Über uns

In unmittelbarer Nähe zur Bundeshauptstadt Berlin, der Landeshauptstadt Potsdam und in der Spargelstadt Beelitz ist das Logistikbataillon 172 im Herzen Brandenburgs beheimatet.

Der Verband gehört zu den mobilen Logistikkräften der Streitkräftebasis. Hauptaufgabe aller 866 Soldaten ist die logistische Leistungserbringung im In-und Ausland, wobei der Betrieb der „Logistischen Basis im Einsatzland“ und die damit verbundenen Ausbildungen den Kern der täglichen Arbeit darstellen. Im Inland kommt der Verband zusätzlich im Katastrophenschutz zum Einsatz.

Der Bataillonsstab hat als Führungsinstrument des Kommandeurs die Kernaufgaben der übergeordneten Steuerung von Personal, Material, Ausbildungsplanung und Organisation sowie IT-Unterstützung. Die logistische Leistungserbringung wird durch die Einsatzzentrale Logistik koordiniert und gesteuert.

Die 1. Kompanie nimmt als Stabs- und Versorgungskompanie die Aufgaben der Eigenversorgung des Bataillons mit Munition, Kraft- und Betriebsstoffen, Verpflegung und Material wahr. Der Technische Zug ist dabei verantwortlich für die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge und anderem Großgerät. Seit dem 01. Juli 2016 führt die Kompanie zusätzlich die Allgemeine Grundausbildung durch.

Ein Stapler belädt gerade ein LKW mit einem Container

Transport von Containern und Versorgungsgütern. (Quelle: LogBtl 172)Größere Abbildung anzeigen

Die 2. und 3. Kompanie sind als Nachschubkompanien für die voll bewegliche logistische Versorgung anderer Truppenteile im In- und Ausland verantwortlich. Dabei stellen die Kompanien Kraftstoff, Wasser, Verpflegung, Munition und Fahrzeugersatzteile sowie andere wichtige militärische Güter bereit. In Deutschland betreiben die Kompanien ein regionales Distributionszentrum für die Versorgung in Berlin und Brandenburg.

Ein Abschleppfahrzeug schleppt eine Fahrzeug ab.

Instandsetzen von geborgen und defekten Fahrzeugen und Gerät. (Quelle: LogBtl 172)Größere Abbildung anzeigen

Die 4. Kompanie hat als Instandsetzungskompanie mit den Fachbereichen Rad/Kette, Hydraulik, Funk, Waffe sowie Stromerzeuger und Klimageräte den Auftrag die Einsatzbereitschaft aller wichtigen Fahrzeuge und Geräte im In- und Ausland sicherzustellen. Diese Aufgaben werden dabei stationär als auch mobil wahrgenommen.

Ein Multi beim Absetzen eines Aufsatzes.

Voll beweglich halten von Versorgungsgütern. (Quelle: LogBtl 172)Größere Abbildung anzeigen

Die 5. Kompanie ist als Transportkompanie für die mobile Verbringung von Waren, Fahrzeugen und Personen im In- und Ausland verantwortlich. Das Leistungsspektrum reicht vom Schwerlast- über den Gefahrgut- bis hin zum geschützten Transport im Einsatzland.

Neben den aktiven Kompanien verfügt das Logistikbataillon 172 mit der 6. Kompanie über eine weitere Transportkompanie als Ergänzungstruppenteil mit 199 Dienstposten. Dabei ist es vorgesehen, dass die Reservisten die aktiven Einheiten bei der Auftragsbewältigung im In- und Ausland unterstützen und eine wichtige Stütze im Katastrophenfall darstellen.

nach oben

Ein Wappen

Wappen des Bataillons. (Quelle: LogBtl 172)

Das Wappen des Logistikbataillons 172

Im Focus befindet sich das Wappentier der Stadt Beelitz, ein roter Adler. Unmittelbar darunter ist das Eiserne Kreuz als Symbol der Bundeswehr, es steht für Freiheitsliebe, Ritterlichkeit und Tapferkeit. Die Hintergrundfarbe blau symbolisiert die Logistiktruppe.

nach oben

Die Stadt Beelitz

Die Garnisonstadt Beelitz ist eine lebens– und liebenswerte kleine Stadt vor den Toren Potsdams und Berlins. Die Stadt und ihre 17 Orts– und Gemeindeteile sind eingebettet in eine malerische Landschaft zwischen Kiefernwäldern und weitläufigen Niederungen. Haupterzeugnis ist der Beelitzer Spargel welcher auf 1300 Hektar wächst.

Um die enge Verbundenheit der Soldaten mit der Region Beelitz zu unterstreichen, wurde am 23. Juni 2000 eine Patenschaft der 1. Kompanie des Logistikbataillons 172 mit der Stadt besiegelt. Zum 1. Juni 2012 wurde unter dem Motto „ZUSAMMENwachsen“ die Patenschaft des Bataillons mit der Stadt Beelitz erweitert.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 13.10.16 | Autor: 


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.log.logbtl172.ueberuns