Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2015 > November 

November

Wer, was, wann, wie, wo - Nachrichten und Berichte aus dem Kommando Streitkräftebasis aus November 2015 auf einen Blick.


  • Leereintrag
  • Mann mit Soldat im Gespräch

    Soldaten nicht überbeanspruchen

    Der Wehrbeauftragte des deutschen Bundestages, Dr. Hans-Peter Bartels besuchte das Wartezentrum in Feldkirchen.


  • Zwei Männer stehen hinter einem hohen Tisch, auf dem ein offenes Buch liegt

    "Grüne Männchen" in Schwerin

    Mit der Feststellung, dass Kriege heute nicht mehr einem vertrauten Muster folgen oder gar in einer Landschlacht ausgefochten, werden formulierte Rolf Clemet eine Kernaussage zur heutigen Kriegsführung. Er sprach als erster Referent der Sicherheitspolitischen Vortragsreihe 2015/16 zum Thema „Hybride Kriegführung – die Rolle von Wirtschaft, Finanzen und Medien“.


  • Blick in die Kirche und im Vordergrund ein großer Adventskranz mit vier roten und einer  weissen Kerze

    Immer etwas Besonderes: Feierliches Adventskonzert mit dem Gebirgsmusikkorps

    Das Wetter an diesem letzten Novemberabend 2015 war so gar nicht vor-weihnachtlich, was jedoch die zahlreichen Besucherinnen und Besucher auch in diesem Jahr nicht abhielt, zahlreich in der Münchner Theatinerkirche zu erscheinen. Mit fast 800 Gästen waren alle Plätze in der Kirche besetzt, um sich für einige Zeit in eine adventliche, musikalische Welt entführen zu lassen.


  • Soldaten in einem Büro stehend und an Schreibtischen sitzend

    Berlin: Bundeswehr-Soldaten unterstützen bei der Flüchtlingsregistrierung

    Insgesamt 50 Soldatinnen und Soldaten sind seit Mitte November im Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales, kurz: LaGeSo, als Unterstützungskräfte abgestellt. Sie helfen bei der Eingabe von Daten in das Computersystem des „EASY“-Verfahrens und leisten damit eine wichtige Unterstützung zur Registrierung der Flüchtlinge.


  • Blick in eine Kirche, in der auf den Bänken viele Menschen sitzen

    23. Traditionelles Adventskonzert in Schwerin

    Das Landeskommando Mecklenburg-Vorpommern veranstaltete am Anfang Dezember gemeinsam mit der Pfarre St. Nikolai das traditionelle Adventskonzert in der Schweriner Schelfkirche. Wie in den vergangenen Jahren war der Ort bewusst gewählt: Die im Zentrum der Landeshauptstadt stehende Kirche ist seit über 300 Jahren die Garnisons-kirche des Standortes Schwerin.


  • Ein Soldat steht am Rednerpult vor einer Tribüne und spricht in ein Mikrofon.

    Doppeljubiläum für die Feldjäger

    „275 Jahre Feldjäger und 60 Jahre Feldjäger in der Bundeswehr“ – dieses Doppeljubiläum war Anlass für einen feierlichen Appell am 27. November in der Julius-Leber-Kaserne, am Sitz des Feldjägerregiments 1, in Berlin. Es war außerdem ein Grund zur Freude und für einen Rückblick in die Geschichte.


  • Viele Päckchen

    „Fließband der guten Taten“ ist zurück in der Lüttich-Kaserne

    Wo früher olivgrüne Militärfahrzeuge parkten, türmen sich jetzt graue Pakete bis zur Decke. Noch sind sie leer, doch das ändert sich schnell: Im Rahmen der Rundschau-Altenhilfe „DIE GUTE TAT e.V.“ werden mit Unterstützung der Bundeswehr, der Stadt Köln und verschiedener Privatfirmen in der Lüttich-Kaserne in Köln-Longerich jetzt wieder Päckchen für bedürftige ältere Menschen gefüllt, die anschließend über Hilfsorganisationen im Verbreitungsgebiet der Kölnischen Rundschau verteilt und für große weihnachtliche Freude sorgen werden.


  • Eine Fahrzeugkolone auf der Fahrt auf einer Straße

    Video: Ein Bataillon auf Achse

    Nach der Übung ist vor dem Rückmarsch. Manchmal ist dieser Rückmarsch ziemlich lang: Rund 1.800 Kilometer quer durch Europa liegen vor den Soldaten des Logistikbataillons 472, die am NATO-Manöver Trident Juncture teilgenommen haben.


  • Soldat

    Als Bremer, Reservist für Bremen

    Wie selbstverständlich steht Stefan Martin hinter der Essenausgabe in einer Flüchtlingsunterkunft in Bremen und hilft, wo er nur helfen kann.


  • Militärische Stellung mit LKW und Antennen.

    Elektronische Kampfführung aus Frankenberg übt in Niederösterreich

    Vom 02. bis zum 13. November bewiesen 85 Spezialisten des Bataillons Elektronische Kampfführung (EloKa) 932 aus Frankenberg/ Eder im Rahmen der multinationalen Übung EUROPEAN ADVANCE 2015 (EURAD15) in Österreich ihr Können.


  • Zwei Soldaten stehen vor einem Flugzeug vom Typ Antonow An-2.

    Feldjäger unterstützen Air Policing Baltikum in Ämari- Estland (Teil 1)

    Im Rahmen der Einweisung in die Örtlichkeiten des Militärflugplatzes in Ämari-Estland widerfuhr den Feldjägern Oberfeldwebel Christian Neubauer und dem Feldwebel Alexander Z. ein ganz besonderes Erlebnis. Um das ganze Gebiet einmal von oben zu sehen, wurden die beiden Soldaten überraschend Passagiere in einem Flugzeug, das mehr als doppelt so alt ist wie sie selbst. „In meiner Dienstzeit habe ich schon viele tolle Sachen erlebt, aber das war was ganz Besonderes“, meint Oberfeldwebel Neubauer nach dem Flug, noch sichtlich beeindruckt.


  • Generäle und ihre Delegation gehen einen Weg entlang

    Informationsbesuch im Kommando Territoriale Aufgaben

    Der britische Chief of General Staff (CGS), General Sir Nick Carter, war auf Einladung des Inspekteurs des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, mit seiner Delegation zu Gast im Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr. Der stellvertretende Kommandeur, Brigadegeneral Gerd J. Kropf, nahm die hochrangigen Gäste in Empfang.


  • Soldaten und ein Mann stehen in einer Reihe. Zwei halten ein Schild hoch, auf dem Info-Punkt steht

    „Unterstützung aus einer Hand“: Info-Punkt vermittelt den richtigen Ansprechpartner für jedes Anliegen

    Anlaufstelle für alle Angelegenheiten: Welcher Truppenarzt ist der richtige für mich? Wo finde ich Hilfe bei der Wohnungssuche? Welches Betreuungsangebot gibt es für meine Kinder? Die neuen sogenannten Info-Punkte der Bundeswehr vermitteln Bundeswehrangehörigen für jedes Anliegen den passenden Ansprechpartner.


  • Drei Soldaten lächeln in die Kamera, im Hintergrund ein Plakat des Soldatenhilfswerks

    Ausgezeichnet: Soldatenhilfswerk dankt Jugendoffizier Möhring

    1111,11 Euro hat Kapitänleutnant Tino Möhring zugunsten des Soldatenhilfswerks gesammelt. Das Leitmotiv des Soldatenhilfswerks lautet: Soldaten helfen Soldaten, Tino Möhring ist einer davon.


  • Acht Personen stehen/hocken in einer Sporthalle nebeneinander und halten einen Pokal un die Urkunde

    Vizemeister, beim diesjährigen Volleyballtunier des Panzergrenadierbataillon 401

    Der Auftrag an das Panzergrenadierbataillon 401 in Hagenow (Mecklenburg-Vorpommern) war nüchtern: Verbessern der sportlichen Leistungs- und Belastungsfähigkeit der Soldaten steigern. Um diesen Auftrag zu „unterstützen2 sammelten sich die Mannschaften des Panzergrenadierbataillon 401, Versorgungsbataillon 142, Bundeswehrdienstleistungszentrum Rostock Außenstelle Hagenow und Landeskommando Mecklenburg-Vorpommern in der Hagenow Ernst-Moritz-Arndt-Kaserne. Alle präsentierten sich gewohnt stark und hochprofessionell.


Seiten  | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 01.02.16 | Autor: 


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.service.archiv.2015.november