Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2016 > August 

August

Wer, was, wann, wie, wo - Nachrichten und Berichte aus dem Kommando Streitkräftebasis aus August 2016 auf einen Blick.


  • Leereintrag
  • Ein Portrait eines Soldatens

    Mein Beruf: Protokollsoldat im Wachbataillon

    Ist der rote Teppich ausgerollt, steht er in der ersten Reihe. Protokollsoldat Oberbootsmann Benny Schache dient im Wachbataillon beim Bundesministerium der Verteidigung in Berlin.


  • Ein Orchester spielt im Freien vor vielen Zuhörern

    Besucherrekord beim Hohenzieritzer Benefiz-Konzert

    bwechslungsreiche sowie schwungvolle Musikstücke, super sonniges Wetter und ein exzellent aufgelegtes Heeresmusikkorps Neubrandenburg ließen die 16. Auflage des Hohenzieritzer Militär-Konzertes zu einer gelungenen Veranstaltung werden. Zusätzlich waren in diesem Jahr die Fans der Militärmusik offensichtlich besonders motiviert: Mit über 400 Gästen spielte das Orchester vor fast doppelt so vielen Zuhörern wie in den letzten Jahren.


  • Zivilisten und Militärangehörige aus verschiedenen Staaten sitzen in einem Raum. Ein Uniformierter steht vor ihnen.

    Freiwillige Transparenz schafft Vertrauen

    Am 3. und 4. August haben Delegationen aus 20 von 175 Vertragsstaaten des Biowaffen-Übereinkommens das Institut für Mikrobiologie in München besucht. Die Bundesrepublik wollte zeigen, dass mit solchen Veranstaltungen das Vertrauen in die Einhaltungen der Bestimmungen des BWÜ gestärkt werden. Außerdem durften sich die Gäste davon überzeugen, dass die Vorgaben aus dem Übereinkommen in dem besuchten Institut eingehalten werden.


  • v.l.n.r. HptGefr Steffi Kriegerstein, OFw Tina Dietze, Oberst Olaf Detlefsen,

    Vom Zuckerhut in Rio de Janeiro zum Beetzsee in Brandenburg

    Ohne Pause ging es wenige Tage nach Olympia in Rio de Janeiro für die Kanuten der Sportfördergruppe der Bundeswehr Frankfurt (Oder) direkt weiter zu den 95. Deutschen Kanu-Meisterschaften am 26. August, auf dem Beetzsee in der Stadt Brandenburg an der Havel.


  • Gruppenbild mit Inspekteur und Innensenator

    Olympisches Edelmetall beim Sommerbiwak des Landeskommando Hamburg

    Ein Hauch von Olympia wehte am 31.08.16 beim traditionellen „Sommerbiwak“ des Landeskommando Hamburg (LKdo HH). Die Gäste aus Politik, Medien, Gesellschaft und Wirtschaft konnten sich auf die erfolgreichen Olympioniken der Sportfördergruppe Hamburg freuen. Von den 42 deutschen Medaillen sind 19 von Sportsoldaten erzielt worden – stolze sieben davon gingen auf das Konto Hamburger Sportsoldaten. Sie maßen sich mit der Elite der Welt in den Disziplinen Rudern, Segeln, Hockey oder Beachvolleyball. Zu einer Ehrung im Rahmen des „Sommerbiwak“ kamen beim Landeskommando alle Medaillenträger erstmalig nach ihrer Rückkehr aus Rio de Janeiro zusammen.


  • Ein Soldat sitzt an seinem Schreibtisch.

    Führen mit irischer Gelassenheit

    Oberstleutnant Jan Zöller vom Zentrum Innere Führung in Koblenz absolvierte in Irland nicht nur den „Senior Command & Staff Course“ an der Führungsakademie der irischen Streitkräfte, sondern schrieb sich auch gleich in deren Annalen ein: Als erster Ausländer gelang ihm der Abschluss mit dreifacher Auszeichnung. Der Lehrgang findet in Kildare statt und ist vergleichbar mit dem internationalen Generalstabslehrgang (LGAI) der Bundeswehr. Im Interview spricht Oberstleutnant Zöller über seine Zeit in Irland und darüber, wie er die dort gewonnene Erfahrung bei seiner jetzigen Arbeit, dem Spitzenpersonalcoaching, einbringen kann.


  • Soldat und Zivilist grillen Bratwürste

    Es geht um die Wurst – bei Grillandacht und Olympiade

    Mit diesem Ansturm haben wir nicht gerechnet!“ – das sagte Pfarrhelfer Patric Sommnitz kurz vor der ersten Grillandacht in der Logistikschule der Bundeswehr in Garlstedt. In den letzten Tagen vor der Andacht liefen die Internetleitungen heiß, denn immer mehr Anmeldungen füllten das Postfach des Pfarrhelfers. Mehr als 120 Teilnehmer waren gemeldet, so dass die Würstchenbestellung noch einmal kräftig aufgestockt werden musste. Das freute das Vorbereitungsteam Militärpfarrer Jens Pröve.


  • Eine militärische Fähre auf der Fahrzeuge verschiedener ziviler Hilfsorganisationen stehen.

    NRW-Tag für Bundeswehr ein voller Erfolg

    Düsseldorf – Am 27. und 28. August besuchten über 600.000 Bürgerinnen und Bürger den NRW-Tag anlässlich des 70. Gründungsjahres des Bundeslandes in Düsseldorf. Unter den zahlreichen Ausstellern auch die Bundeswehr. Mit rund 30.000 Angehörigen ist sie einer der großen Arbeitgeber in NRW und stellte sich mit rund 270 Angehörigen aus allen Standorten des Bundeslandes der Öffentlichkeit vor. „Wir haben mit Soldaten, Beamten und zivilen Angestellte sowie Spitzensportlern und Reservisten alle Facetten der Bundeswehr widergespiegelt. Das Angebot wurde trotz extremer Hitze an beiden Tagen sehr gut wahrgenommen“, resümiert Brigadegeneral Peter Gorgels, der als Kommandeur des Landeskommandos Nordrhein-Westfalen die Verantwortung für den Bundeswehrbeitrag trug.


  • Mann am Rednerpult - dahinter steht ein Soldat.

    Die Zeit mit ihm war eine gute Zeit

    Wie kaum ein anderer hat sich Oberstleutnant Ludwig Simmel um die Bundeswehr und das Land Baden-Württemberg verdient gemacht. Mit Ablauf seines 65. Lebensjahres muss der Stabsoffizier außer Dienst und engagierte Reservist nun endgültig seine Uniform „an den Nagel hängen“. Für sein Engagement wurde Ludwig Simmel mit einer der höchsten Auszeichnungen des Landes geehrt, der Staufermedaille.


  • Blick von einer Brücke auf die Ausstellungsfläche der Bundeswehr am Tag der Bundeswehr.

    Bundeswehr mit 33 Ausstellern auf 27.000 Quadratmetern am NRW-Tag präsent

    Düsseldorf – Am 27. und 28. August präsentiert sich die Bundeswehr mit rund 270 Angehörigen aller Bereiche auf 27.000 Quadratmetern der Öffentlichkeit. Im Rahmen des NRW-Tages stellen Einheiten aus dem Heer, der Luftwaffe und der Marine sowie der Streitkräftebasis und des Zentralen Sanitätsdiensten gemeinsam mit den zivilen Dienststellen der Bundeswehr den Besuchern. Von 11.00 Uhr bis circa 19.00 Uhr stehen Soldaten, Beamte und zivile Angestellte sowie Spitzensportler der Bundeswehr für Gespräch zur Verfügung.


  • Ein Soldat vor einer Gruppe Kinder

    Der Olympische Gedanke: Magdeburg - nicht Rio

    Während im brasilianischen Rio de Janeiro die deutschen Sportsoldaten der Bundeswehr um Gold, Silber oder Bronze kämpften, lief in der MDCC-Arena in Magdeburg ein ebenso spannendes Sportevent. Am 19. August wetteiferten rund 2700 Schülerinnen und Schüler aus elf Schulen, im Grundschulalter bis zehnte Klasse, um Edelmetall beim Deutschen Sportabzeichentag. Mit dabei als Unterstützer waren elf Soldatinnen und Soldaten das Landeskommandos Sachsen-Anhalt.


  • Stabsfeldwebel Georg Hackl steht an einer Werkbank und bearbeitet ein Bauteil für einen neuen Schlitten.

    Schlitten im Sommer?

    Das Landeskommando Bayern besuchte die Schlittenwerkstatt in Bischofswiesen


  • Michael Greis und Tobias Angerer stehen nebeneinander und zeigen ihre Verabschiedungsurkunde.

    „Sie flüchten aus dem Nest der Bundeswehr!“

    Tobias Angerer und Michael Greis zwei Ikonen des Wintersports sagen „Servus“ zur Bundeswehr


  • Eine Sportlerin mit einem Board hoch in der Luft.

    Premiere beim WAKE THE LINE – Sportsoldatin Rick als erste Frau beim Wettbewerb

    Am 28. August messen sich im Kölner Stadionbad 16 der 26 besten Wakeboarder im Rahmen des WAKE THE LINE-Wettbewerbs (WTL). Zum ersten Mal in der Geschichte des WTL befindet sich mit der Spitzensportsoldatin Julia Rick eine Frau im Teilnehmerfeld. Die 23-Jährige Kölnerin ist weltweit die einzige Frau, die in der Spitze der Wakeboarder mitfährt. Im aktuellen Voting des WTL befindet sie sich auf Platz 5. Rick gewann 2015 den IWWF World Cup und ist seit 2013 IWWF European Champion sowie seit 2012 durchgängig Deutsche Meisterin. Seit Anfang 2015 ist die Athletin Spitzensportsoldatin der Bundeswehr und Angehörige der Streitkräftebasis.


  • Aigner im Eiskanal bei den Vorbereitungen für Rio

    Ver de novo Rio!

    Über 100 Spitzensportler der Bundeswehr kämpften in Rio um die begehrten Medaillen


Seiten  | 1 | 2 | 3 | 4 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 01.08.16 | Autor: 


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.service.archiv.2016.august