Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2016 > Mai 

Mai

Wer, was, wann, wie, wo - Nachrichten und Berichte aus dem Kommando Streitkräftebasis aus Mai 2016 auf einen Blick.


  • Leereintrag
  • Militärmusiker spielen mit ihren Instrumenten auf einer Bühne

    Badische Zeitung: Meer, Möwen, Märsche und mehr

    Brausendes Meer, Möwengeschrei und Schiffsglocken eröffnen das Gastspiel des Marinemusikkorps am Dienstagabend in der Ludwig-Jahn-Halle. Als hätten die Gäste aus Kiel ein bisschen raue See mit im Gepäck, gebärdet sich das Aprilwetter und kaum weniger stürmisch startet das Ensemble mit der Vertonung der Goethe Ballade "Der Zauberlehrling" aus der Feder von Paul Dukas.


  • Ein Soldat und ein Zivilist im Wald

    Die Schatzkammer der biologischen Vielfalt

    Zum „Tag der Umwelt 2016“ besuchten Soldaten und Soldatinnen des Landeskommandos Sachsen-Anhalt am 19. Mai das Biosphärenreservat Karstlandschaft im Südharz. Unter Führung von Oberstleutnant Thomas Poloczek erfuhren die Teilnehmer einiges Wissenswertes und erlebten auch einen Tag im Grünen.


  • Eine große Gruppe von Soldaten steht vor einem Gebäude.

    Kompaniecheftagung 2016: Austausch-Aktuelles-Ausblicke

    Offene Worte, konstruktiver Austausch und direkter Kontakt der Soldaten mit ihrem Kommandeur – über 40 Disziplinarvorgesetzte in der Funktion Kompaniechef trafen sich mit Generalmajor Heinrich-Wilhelm Steiner in Idar-Oberstein. In zweieinhalb Tagen gab es Updates und Downloadmöglichkeiten in beide Richtungen.


  • Menschen-Formation auf Motorrädern.

    Elftes GaPa-Tattoo in Garmisch-Partenkirchen

    Auch die 11. Auflage des GaPa-Tattoos in Garmisch-Partenkirchen war wieder ein riesen Erfolg. Neben drei deutschen Musikkorps und weiteren internationalen Orchestern, sorgte eine achtjährige Tambourmajorin für die besonderen Momente der Veranstaltung. Conny Glogger und Winfried Frey führten auf humorvolle Art und Weise durchs Programm.


  • Soldat schreibt etwas in ein großes Buch.

    Generalleutnant Schelleis besucht die „Feldjägerhauptstadt“

    Als Teil der Streitkräftebasis leistet die Feldjägertruppe tagtäglich und bundesweit ihren Dienst. Das Kommando Feldjäger der Bundeswehr (KdoFJgBw) in Hannover vereint dabei Führung, Einsatz, Ausbildung und Weiterentwicklung für alle Feldjägerkräfte in einer Hand. Der Inspekteur der Streitkräftebasis (InspSKB), Generalleutnant Martin Schelleis, hat sich vor Ort im Rahmen eines Dienstaufsichtsbesuches ein Bild von dem Fähigkeitskommando gemacht und die Gelegenheit genutzt, seine Schießfertigkeiten in der Raumschießanlage der Schule für Feldjäger und Stabsdienst aufrechtzuerhalten.


  • Sänger und Orchester im Landtag

    Mittagskonzert im Kieler Landtag

    Am Donnerstag, den 26. Mai konzertierte das Marinemusikkorps Kiel im schleswig-holsteinischen Landtag zum 164. Gründungsjubiläum der Militärmusik der Marine in Deutschland.


  • Grabstein Hauptfeldwebel Tobias Lagenstein.

    In stillem Gedenken und nie vergessen!

    Fünf Jahre sind vergangen und es schmerzt wie damals. Die jährliche Zusammenkunft an der letzten Ruhestätte von Hauptfeldwebel Tobias Lagenstein in seiner Heimat Wildeshausen ist immer wieder eine persönliche Herausforderung - vor allem für die Familie, Freunde und den engsten Kameradenkreis. Der 28. Mai wird immer ein dunkler Tag für die Feldjäger bleiben, stets verbunden mit Trauer, Schmerz und die bleibende Erinnerung an einen guten Kameraden.


  • Eine Folie mit einer Aufschrift

    Auszeichnungen für die Nachwuchskommunikation

    Bei den trendence Employer Branding Awards belegte die Bundeswehr in diesem Jahr Platz 2 in den Kategorien „Bester Social Media Impact“ und „Bestes Hochschulmarketing“.


  • Ein Soldat mit einer Flüchtlingsfamilie

    Flüchtlingsunterkunft geschlossen: In Putlos zieht wieder Normalität ein

    Die Flüchtlingsunterkunft auf dem Truppenübungsplatz Putlos ist geschlossen. Die Flüchtlinge wurden verlegt. Jetzt kann der seit September 2015 stark eingeschränkte Schieß- und Übungsbetrieb wieder wie gewohnt durchgeführt werden.


  • Eine Musiksoldatin läuft im Glied.

    Erfurter Luftwaffenmusikkorps begeistert in Dresden mit Flashmob

    Ein spontaner Auftritt an der Dresdner Frauenkirche und die „Ode an die Freude“, gespielt mit hunderten Profi- und Laienmusikern, das waren die Höhepunkte der Bundeswehr am Wochenende in der sächsischen Landeshauptstadt.


  • Zwei Männer stehen vor der Gedenkstätte während mehrere Personen im Hintergrund warten

    Kranzniederlegung zum offiziellen Gedenken des 8. Mai 2016

    Mecklenburg-Vorpommern ist das einzige Bundesland, in dem der 8. Mai als Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus offizieller Gedenktag ist. Seit 2002 versammeln sich zu diesem Landesgedenktag hochrangige Vertreter aus Politik, Gesellschaft und Militär in Raben-Steinfeld, um an der Mahn- und Gedenkstätte „Die Mutter“ mit einem Kranz den Opfern des Weltkrieges zu gedenken.


  • Ein Soldat in Flecktarnuniform marschiert an einer Straße entlang

    Katzenstreu und soldatische Grundfertigkeiten
    Ein Praktikum für … mich selber – Erster Teil

    Bei manchen Dingen fragt man sich: „Hätte ich das auch in jungen Jahren gemacht?“ Heute ist für mich wieder einer dieser Tage, denn ich stehe am Morgen des 29. April, ein Freitag und genau gesagt um 09:45 Uhr, in der Schweriner Werder-Kaserne und werde mit aktiven Soldatinnen und Soldaten (fast freiwillig) einen 6-km-Leistungsmarsch durchführen. In Uniform, also im Feldanzug, mit einem mindestens 15 kg schweren Rucksack und in maximal 60 Minuten. So ist der Plan!


  • Gruppenbild mit Soldaten vor einem Ehrenmal

    Stationen deutscher Geschichte erlebt

    Eine dreitägige politische Bildungsreise führte die Angehörigen des Landeskommandos Rheinland-Pfalz zu verschiedenen Stationen deutscher Geschichte im Land Thüringen. Im Mittelpunkt der zeithistorischen Exkursion standen Besuche der Wartburg, der Stadt Weimar, der Gedenkstätte Buchenwald, der Schlachtfelder bei Jena und Auerstedt sowie der Stadt Erfurt.


  • Zwei Männer unterhalten sich

    60 Jahre Militärischer Abschirmdienst – ein Festakt zum Jubiläum

    Seinen Geburtstag feiert man mit Freunden und Bekannten. Das hat sich bewährt… Auch der Militärische Abschirmdienst (MAD) hält das so und beging sein Jubiläum zum 60-jährigen Bestehen am 10. Mai in der Berliner Julius-Leber-Kaserne mit zahlreichen Gästen und Partnern.


  • Ein Nahaufnahme eines Hundes

    Mit Biss und Spürsinn: Die Diensthunde der Bundeswehr

    Der Hund ist seit Jahrtausenden ein treuer Begleiter des Menschen. Er ist Wächter, Jäger, Therapeut und vieles mehr. Auch die Bundeswehr nutzt seine einzigartigen Fähigkeiten.


Seiten  | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 02.05.16 | Autor: 


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.service.archiv.2016.mai