Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2016 > November 

November

Wer, was, wann, wie, wo - Nachrichten und Berichte aus dem Kommando Streitkräftebasis aus November 2016 auf einen Blick.


  • Leereintrag
  • Ein Mann steht in einem großen Raum und spricht zu sehr vielen Menschen

    Trendwende bei der Bundeswehr – Der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages referierte zu aktuellen Themen in Schwerin

    Die Sicherheitspolitische Vortragsreihe 2016/17 konnte im November mit einem Spitzenreferenten in Schwerin eröffnet werden: In der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern referierte Dr. Hans-Peter Bartels, Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages, zum Thema „Das Weißbuch 2016 und die Ertüchtigung der Bundeswehr“.


  • Zwei Soldaten und ein Fahrzeug stehen im freien Feld, im Hintergrund sieht der Betrachter ein Flugzeug am Himmel.

    Flugzeugabsturz, was tun? – Eine Übung des Kreisverbindungskommandos Brandenburg an der Havel

    Die Soldatinnen und Soldaten des Kreisverbindungskommandos (KVK) Brandenburg an der Havel probten im November den Ernstfall. Thema: ein Flugzeugabsturz. Die Übung fand unter der Leitung von Oberstleutnant Reiner Heublein in der Berufsfeuerwehr Brandenburg an der Havel statt. Dort würde bei einem besonders schweren Unglücksfall in der Havelstadt die Hilfeleistung koordiniert werden.


  • Mehrere Soldaten sitzen um einen Tisch und studieren

    RSU-Kompanie: Flüchtlingsproblematik beleuchtet

    Seit über zwei Jahren sind die Flüchtlingsströme Teil des öffentlichen Diskurses in Europa. Kaum ein Tag vergeht, an dem die deutsche Gesellschaft sich nicht mit den Folgen des Zustroms auseinandersetzt. Grund genug für die Soldaten der Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie Rheinland-Pfalz, sich mit diesem Thema im Rahmen der politischen Weiterbildung zu beschäftigen.


  • Soldaten mit Ehrenkränze

    Gedenkstunde zum Volkstrauertag in Ysselsteyn

    Auf Einladung des deutschen Botschafters Herrn Dirk Brengelmann und des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge versammelten sich auch im Jahr 2016 wieder zahlreiche Besucher auf dem Ehrenfriedhof in Ysselsteyn, um im Rahmen einer Feierstunde der Opfer von Krieg und Gewalt zu gedenken.


  • Soldaten an Tischen in einer Reihe

    Informationsveranstaltung der Reservisten in Burg

    Alle Jahre wieder – das Landeskommando Sachsen-Anhalt unter Führung von Oberst Halvor Adrian lud zum alljährlichen Jahresrückblick und Informationsaustausch seine Reservisten ein. Rund 100 beim Landeskommando beorderte Soldaten begrüßte der Kommandeur am 23. November in Burg.


  • Zwei Männer mit einem präparierten Hund.

    Oskars zweites Leben

    Ein ehemaliger Diensthund wird nun präpariert im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden gezeigt. Hundeführer Marcel M. war dabei, als sein Oskar jetzt auf dem Tier-Parcours des Hauses vorgestellt wurde.


  • Messestand und Fahrzeug der Bundeswehr auf einem Außengelände

    „Dein Tag – deine Chance“

    Der Beruf als IT-Soldat oder IT-Feldwebel ist kein Job wie jeder andere. Außer der zivil anerkannten Berufsausbildung bis zu Meisterebene gehören auch die militärische Ausbildung und die Bereitschaft, an einem Auslandseinsatz der Bundeswehr teilzunehmen, zu dieser interessanten Tätigkeit. Dass der Beruf neben vielen Herausforderungen auch Abwechslung und die Möglichkeit bietet, sich aktiv einzubringen, konnte das Führungsunterstützungsbataillon 281 auf der 3. Eifeler Bildungsmesse unter Beweis stellen.


  • Soldaten stehen für Gruppenbild zusammen

    Besuch aus England – Royal Logistic Corps an der Logistikschule der Bundeswehr

    Am 14. November begrüßte Brigadegeneral Winfried Zimmer den Kommandeur des GBR (Vereinigtes Königreich) Defence College of Logistics, Policing and Administration (DCLPA) Brigadier MBE (Member of the Order of the British Empire) Stephen Shirley an der Logistikschule der Bundeswehr (LogSBw) in Garlstedt.


  • Ein Politiker und ein Feuerwehrmann im Gespräch mit zwei Soldaten

    Katastrophenschutzübung: Bundeswehr als Helfer in der Not

    Mit TERREX 2016 setzte das Landeskommando Rheinland-Pfalz seine Übungen zum Themenkomplex „Hilfeleistungen der Bundeswehr im Katastrophenfall und bei Großschadensereignissen“ fort. Insgesamt 100 Soldaten und 30 Mitarbeiter ziviler Katastrophenschutzorganisationen waren vom 17. bis 19. November in Mainz dabei, darunter auch Vertreter der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule.


  • Eine Frau und ein Mann stehen mit zwei Soldaten vor einer Steinmauer

    Gedenken an Flucht und Vertreibung – Volkstrauertag 2016 in Mecklenburg-Vorpommern

    In Mecklenburg-Vorpommern führte der Landtag in Zusammenarbeit mit dem Landesverband des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. am 13. November die offizielle Kranzniederlegung zum Volkstrauertag 2016 in der Hansestadt Greifswald durch. Das Landeskommando Mecklenburg-Vorpommern unterstützte mit Soldaten vor Ort und konnte so die würdevolle Niederlegung von Kränzen sicherstellen. Für das Landeskommando war dessen Kommandeur, Brigadegeneral Gerd Kropf, vor Ort.


  • Gruppenbild mit Soldaten vor einem historischen Gebäude.

    Auf den Spuren von Sir William Wallace und Robert the Bruce

    Im Rahmen einer Weiterbildung besuchten die Unteroffiziere der Deutschen Delegation Großbritannien (DtDel GBR) die Stadt Edinburgh und begaben sich auf die Spuren des schottischen Freiheitskämpfers Sir William Wallace.


  • Schüler sitzen an einem runden Tisch.

    Schüler als Regierungschefs

    Einer besonderen Herausforderung stellten sich 54 Oberstufenschülerinnen und -schüler der Christian-Rauch-Schule (CRS) Bad Arolsen und der Marburger Carl-Strehl-Schule für Sehbehinderte. Gemeinsam mit den beiden Jugendoffizieren Marco Esser und Jens Mattheis widmeten sie sich drei Tage lang der internationalen Politik.


  • Ein Soldat spricht mit drei weiteren Soldaten, die Urkunden hoch halten.

    General-Fellgiebel-Preis 2016

    Der General-Fellgiebel-Preis wurde geschaffen, um beispielgebende Einzel- oder Gemeinschaftsleistungen im Bereich der Informationstechnik der Bundeswehr zu würdigen. Die Preisträger stellen in Einsatzbereitschaft, Geist und Haltung im Truppenteil ein besonderes Beispiel dar.


  • Ministerin von der Leyen überreicht eine Mappe an eine junge Frau

    Ausbildung für syrische Flüchtlinge: Sprungbrett in die Arbeitswelt

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat die Absolventinnen der Ausbildung Sanität in der Julius-Leber-Kaserne in Berlin besucht. Sie gratulierte den 21 Frauen aus Syrien zu ihrem erfolgreichen Abschluss und überreichte ihnen die Zertifikate. Vier Wochen lang hatten sie unter der Anleitung von Soldatinnen und Soldaten des Sanitätsdienstes gelernt, wie in Notfällen oder bei Unfällen schnell und kompetent geholfen werden kann.


  • Zwei Soldaten zeigen etwas an einer Landkarte.

    „Caroline“ wütet im Main-Kinzig-Kreis

    Bei der diesjährigen Katastrophenschutzübung Regionales Netzwerk (RegNet) mussten sich rund 62 Vertreter aus den südhessischen Kreisverbindungskommandos Wetterau, Offenbach Stadt und Land, Main-Kinzig-Kreis und Rheingau-Taunus-Kreis in Zusammenarbeit mit den zivilen Rettungskräften konzentriert und engagiert den Herausforderungen stellen, die das simulierte Sturmtief „Caroline“ im Main-Kinzig-Kreis mit sich brachte. Der Auftrag: Einsatzbereitschaft und Unterstützung der Bundeswehr in Hessen in der Starkenburg-Kaserne in Darmstadt herstellen und die Zivil-Militärische-Zusammenarbeit (ZMZ) unter realen Bedingungen üben.


Seiten  | 1 | 2 | 3 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 02.11.16 | Autor: 


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.service.archiv.2016.november