Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2017 > April 

April

Wer, was, wann, wie, wo - Nachrichten und Berichte aus dem Kommando Streitkräftebasis aus April 2017 auf einen Blick.


  • Leereintrag
  • Blick in einen großen Konferenzraum

    Feldjägerregiment 3 unterstützt die 53. Münchner Sicherheitskonferenz

    Im Zeitraum vom 17. bis 19. Februar lud Wolfgang Ischinger als Veranstalter zur 53. Münchner Sicherheitskonferenz in die bayerische Landeshauptstadt. Im Rahmen dieser etablierten und politisch wie militärisch hochrangig besetzten Konferenz ging es auch in diesem Jahr vorrangig um Themen der Sicherheits- und Verteidigungspolitik, aber auch um weltpolitische Herausforderungen wie Migration, Klimawandel, Ernährung und Energiepolitik.


  • zwei Mädchen mit Funkgerät und eine Soldatin, die zur Seite steht

    Girls‘ Day bei der Bundeswehr

    Am Donnerstag, 27. April, findet in diesem Jahr der bundesweite Girls‘ Day statt. Auch in der Mayener Oberst-Hauschild-Kaserne wird es Aktionen für junge Mädchen geben, bei denen sie sich über den Arbeitgeber „Bundeswehr“ informieren können.


  • Soldaten, die zusammen mit einem Teenager Müll wegräumen

    Mayener Soldaten räumen auf

    Umweltschutz geht alle an – Angehörige des Zentrums für Operative Kommunikation der Bundeswehr unterstützen bei der Frühjahrsputzaktion der Garnisonsstadt Mayen.


  • Auf dem Bild sind unter der deutschen und der spanischen Flagge über 20 Soldaten an einem Tisch sitzend zu sehen.

    Spanische Soldaten auf dem Lechfeld

    Ein ganz besonderer Lehrgang an der Führungsunterstützungsschule der Bundeswehr fand seinen Abschluss und Höhepunkt in einer feierlichen Zeugnisübergabe: Die ersten zwölf Soldaten aus Spanien wurden von November 2016 bis März 2017 auf dem „Lechfeld“ am Kommunikationssystem des Flugabwehrraketensystems Patriot ausgebildet.


  • Gruppenbild mit etwa 25 Personen vor einem großen Dom

    Auf den Spuren der Geschichte – Militärisches Führungspersonal auf Fortbildung in Köln

    Unter dem Motto „One Team – One Mission“ und unter federführender Planung des 102nd Signal Battalion (102nd SigBn) in Wiesbaden besuchten sechs US-amerikanische Einheiten aus Deutschland, Belgien und Italien gemeinsam die Stadt Köln.


  • Delegation des Landeskommandos Bremen vor dem Brandenburger Tor.

    Lernort Berlin: „Macht der Medien“

    Vom 3. bis 7. April 2017 nahm eine 22-köpfige Delegation des Landeskommandos Bremen im Rahmen der Politischen Bildung an einer Aus- und Weiterbildungsveranstaltung des Zentrums Innere Führung teil. Unter dem Schwerpunktthema „Mediengesellschaft – die Macht der Medien?“ stand die Förderung des politischen Problembewusstseins, die Verbesserung der politischen Urteilsfähigkeit und die Ermutigung zu historisch-politischen Diskussionen im Mittelpunkt des einwöchigen Seminars in Berlin.


  • Eine internationale Gruppe von Soldaten folgt einem Vortrag

    „Die Welt zu Gast am Zentrum Innere Führung“

    Über 70 Teilnehmer des Internationalen Generalstablehrgangs 2017 aus 44 meist NATO-fremden Ländern lernten in einem zweitägigen Seminar am Zentrum Innere Führung in Koblenz Grundsätze und Ziele von Menschenführung, Politischer Bildung und dem dazugehörigen Wertegerüst innerhalb der Bundeswehr kennen. Erfahrungen, die sie auch in ihren Heimatländern einbringen können.


  • Frauen beim Sport

    Zwei Stunden Bewegung pro Woche

    Stuttgart - „Aktiv - Attraktiv – Anders“ - gemäß diesem Motto soll nach dem Willen von Verteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen die Bundeswehr zum attraktivsten Arbeitgeber werden. Verbunden mit dem Motto ist eine Reihe von Maßnahmen, darunter das Thema „gesundes Arbeiten“. Im Standort Stuttgart ist jetzt der Startschuss für das betriebliche Gesundheitsmanagement gefallen.


  • Mann in weißer Kochuniform vor einem Büchertisch mit Buch in der Hand

    Schlemmen, Schmökern und Spenden - Kulinarisch-literarisches Angebot in der Julius-Leber-Kaserne

    Das Tagungszentrum der Berliner Julius-Leber-Kaserne ist zu einem vielseitigen Büchermarkt geworden. Es empfängt die Gäste nicht mehr nur zu kulinarischen sondern auch zu literarischen Genüssen, und das zu einem guten Zweck.


  • Mehrere Männer in Uniform liegen sich in den Armen

    Reservist auf Probe: Kompaniechef Kirchwehm castet Verstärkung für seine Truppe

    Gute Leute kann er für seine Einheit in Lüneburg immer gebrauchen. So kam ihm die Idee, interessierte Bewerber auf die Probe zu stellen. Ein Wochenende dauert das gegenseitige Beschnuppern. Stimmt die Chemie? Passt der Bewerber ins Team? Und vor allem: Wie macht er sich als Soldat?


  • Generalmajor Knappe im Gespräch in seinem Arbeitszimmer

    Gesucht wird: der aktive Reservist

    Generalmajor Jürgen Knappe ist seit Juli 2015 Kommandeur des Kommandos Territoriale Aufgaben der Bundeswehr in Berlin. Kaum im Amt, musste er die Amtshilfe in der Flüchtlingskrise koordinieren und lernte schnell die wichtige Funktion der Reserve schätzen. Im Interview mit dem Magazin Loyal des Reservistenverbandes erzählt er, warum.


  • Gruppenbild mit etwa 15 Personen vor einem Eingang

    Informationsbesuch aus Koblenz

    Am 12. April besuchte eine Abordnung von 15 Zivilbediensteten und Soldaten des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) aus Koblenz, das Führungsunterstützungsbataillon (FüUstgBtl) 282 in Kastellaun.


  • Drei Männer und eine Frau in Uniformen

    Trinkwasserversorgung ausgefallen: Das Kreisverbindungskommando Ammerland übt für den Ernstfall

    Katastrophenschutzübung im Ammerland: Die Wasserversorgung ist unterbrochen, Krankheiten breiten sich aus, Nutztier droht zu verdursten! Wie kann die Versorgung wieder sichergestellt werden? Was ist zu tun? Wer kann wie helfen? Großeinsatz für den Katastrophenschutzstab des Landkreises! Ebenfalls im Einsatz: das Kreisverbindungskommandos Ammerland.


  • Ein spielender Junge und eine Soldatin am Schreibtisch.

    Knete, Kreide und Kinderküche: Startschuss für das neue Eltern-Kind-Zimmer im Landeskommando Bremen

    Die „Vereinbarkeit von Familie und Dienst in den Streitkräften“ wird im Landeskommando Bremen groß geschrieben: Das neue Eltern-Kind-Zimmer (EKZ) bietet Soldatinnen und Soldaten sowie zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Sicherheit und Planbarkeit, auch wenn sich kurzfristige Engpässe in der Kinderbetreuung auftun. Mit viel Liebe zum kindgerechten Detail eingerichtet, verbindet das EKZ einen Spiel- und einen Ruheraum mit einem voll ausgestatteten Arbeitsplatz, sodass Baby und Bundeswehr zusammen finden.


  • Lehrgangsteilnehmer konzentrieren sich auf einen Vortrag im Unterrichtsraum

    Fortbildung der Lotsen für Einsatzgeschädigte

    Einsatzgeschädigte werden in der Bundeswehr nicht alleine gelassen. Seit Jahren unterstützen Lotsen diese Kameraden und Kameradinnen. Am Zentrum Innere Führung in Koblenz fand nun der erste weiterführende Aufbaulehrgang für diese Lotsen statt. Denn auch die Lotsenhilfe entwickelt sich weiter.


Seiten  | 1 | 2 | 3 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 03.04.17


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.service.archiv.2017.april