Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2017 > Februar 

Februar

Wer, was, wann, wie, wo - Nachrichten und Berichte aus dem Kommando Streitkräftebasis aus Februar 2017 auf einen Blick.


  • Leereintrag
  • Mehrere lebenserfahrene Personen, darunter zwei Offiziere, sprechen miteinander.

    Soldaten für Engagement ausgezeichnet

    Für ihren Einsatz bei den Haus- und Straßensammlungen 2016 des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. wurden am 28. Februar 60 Soldatinnen und Soldaten in der Henning-von-Tresckow-Kaserne geehrt. Sie sammelten rund 19.000 Euro und trugen so gemeinsam mit den vielen anderen ehrenamtlichen Sammlern zu der bisher einmaligen Summe von 62.000 Euro für den Volksbund in Brandenburg bei.


  • Viele Soldaten stehen in einem Raum mit mehreren Computerbildschirmen

    „Immer ganz oben“: Zivil-Militärische Zusammenarbeit in Schwerin

    „Die Kooperation zwischen den Ländern und der Bundeswehr hat eine lange Tradition; sei es im Kampf gegen Hochwasser oder in der Unterstützung der Flüchtlingshilfe. Wir können alle von dieser Zusammenarbeit profitieren“, mit diesen Worten begrüßte Lorenz Caffier, Minister für Inneres und Europa in Mecklenburg-Vorpommern, die Kommandeure aus dem Bereich Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr zu ihrer Tagung in Schwerin.


  • Zwei Männer bei einem Vortrag.

    "CIMIC" im Nordirak: Wertvolle Erkenntnisse für die Ausbildung

    Die Bundeswehr muss ihren Auftrag im Einsatz oft inmitten der Bevölkerung und im Verbund mit internationalen Organisationen erfüllen. Das ist im Nordirak nicht anders.


  • 3 Soldaten beim Salutschießen vor einem Geschütz

    Zehn Jahre Landeskommando Hamburg

    Am 27. Februar 2007 wurde aus dem Verteidigungsbezirkskommando 10 (VBK10) das Landeskommando Hamburg. Im Zuge der Transformation der Bundeswehr war es Absicht, die regionale Ansprechbarkeit der Streitkräfte für Landesregierungen, zivile Behörden und Ämter sowie Bevölkerung der politischen Struktur anzupassen und damit zu optimieren.


  • Gruppenbild der Übungsteilnehmer

    Spezialpionier-Community traf sich in HUSUM zum Gedankenaustausch

    Vom 6. bis zum 8. Februar 2017 fand auf Einladung des Spezialpionierregimentes 164 „Nordfriesland“ in HUSUM die erste Tagung für Feldlagerbetriebs- und Pipelinekräfte der Bundeswehr statt.


  • Voll besetzte Halle mit Orchester auf der Bühne

    Höhepunkt im Jubiläumsjahr

    Einen Höhepunkt im Jubiläumsjahr des Heeresmusikkorps Koblenz bildete das Wohltätigkeitskonzert mit der Rhein-Zeitung zu Gunsten der Aktion „Helft uns Leben e. V.“ in der Rhein-Mosel-Halle.


  • Zwei Personen im Gespräch

    Ein Faible für das Geheimnisvolle - Operativer Beschaffer im Militärischen Abschirmdienst

    Er wuchs ganz im Norden Deutschlands auf. Und in dieser Region gab es für den jungen Schleswig-Holsteiner in der Umgebung zwei bestimmende Faktoren: die Bundeswehr und die Schifffahrt. Wer heute den hochgewachsenen freundlichen Mann, Anfang 50 mit Vollbart erlebt, hat tatsächlich die Assoziation, dass Karsten Boeckel irgendwas mit Schiffen zu tun haben müsste.


  • Frau sitzt im Publikum und blickt hoch in Richtung Rednerpult.

    Ein Plädoyer für Verständnis und Perspektiven

    Am 13. Februar eröffnete der Kommandeur der Logistikschule der Bundeswehr, Brigadegeneral Winfried Zimmer, den dritten Vortrag der aktuellen Wintervortragsreihe, die 2016/17 unter der Überschrift „Migration“ steht.


  • Teilnehmer in zivil und Uniform an einem Besprechungstisch, im Vordergrund ein Offizier

    ZMZ - Netzwerkpflege: Kommando lädt Hilfsorganisationen und Behörden ein

    In Fragen der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit (ZMZ) ist das Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr zentraler Ansprechpartner für Hilfsorganisationen und Behörden. Um die Zusammenarbeit mit den zivilen Partnern zu vertiefen, lud das Kommando am 16. Februar zu einem Informationsaustausch ein.


  • Gruppenbild

    Dank an die Bundeswehr: Spendenscheck für Berliner Tafel

    5.061,35 Euro hat das traditionelle Adventskonzert des Stabsmusikkorps der Bundeswehr am 7. Dezember 2016 im Berliner Dom eingespielt. Der Erlös geht alljährlich jeweils zur Hälfte an die Domgemeinde für deren Diakonie und an die Berliner Tafel „Laib & Seele“. Diese nahm den Spendenscheck mit großer Dankbarkeit entgegen.


  • Gruppenbild mit neun Soldaten

    Teilnahnme an der „NCO Induction“

    Am 10. Februar erhielten vier junge Kammeraden des Führungsunterstützungsbataillon 282 aus dem Hunsrück die Möglichkeit, an der traditionsreichen Induction Ceremony des „Noncommissioned Officer Corps“ (NCO) der US Army teilzunehmen.


  • Mann am Rednerpult

    53. Münchener Sicherheitskonferenz – Internationale Herausforderung gemeinsam lösen!



  • Soldaten besichtigen eine Moschee von Innen.

    Auf Tuchfühlung - Interkultureller Austausch in Nienburg/Weser

    Es ist noch kein alltägliches Bild, wenn sich Soldatinnen und Soldaten in Uniformen rund um das Minarett einer Moschee in Deutschland versammeln um dann mit dem Imam und weiteren Vertretern der islamischen Gemeinde während eines Glases Tee den Gedankenaustausch zu führen.


  • Ein Mann steht auf einer Bühne

    Das Landeskommando Baden-Württemberg: ein verlässlicher Partner

    Die Landesregierung steht zur Bundeswehr und ist mit ihr eng verbunden. Anlässlich des Festakts zum 10-jährigen Bestehen des Landeskommandos Baden-Württemberg würdigten Vertreter aus Politik und Wirtschaft das Engagement der Bundeswehr in der Zivil-Militärischen-Zusammenarbeit.


  • Zwei Personen präsentieren eine Urkunde.

    Patenschaft besiegelt!

    Im Rahmen des Neujahresempfanges des Logistikbataillons 161 am 3. Februar wurde die Patenschaft zwischen dem Logistikbataillon 161 und der Stadt Delmenhorst beurkundet.


Seiten  | 1 | 2 | 3 | 4 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 02.02.17 | Autor: 


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.service.archiv.2017.februar