Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2018 > Dezember 

Dezember

Wer, was, wann, wie, wo - Nachrichten und Berichte aus dem Kommando Streitkräftebasis aus Dezember 2018 auf einen Blick.

  • Drei Soldaten halten einen Blumenkranz auf einem Friedhof

    Kranzniederlegung in Istanbul

    Der Dienstälteste Deutsche Offizier im NATO Land Command Izmir erinnerte bei einer Gedenkveranstaltung an die Gefallenen der beiden Weltkriege. Zusammen mit einer Abordnung der Deutschen Anteile NATO Rapid Deployable Corps Turkey legte er bei der kurzen Zeremonie einen Kranz auf dem deutschen Soldatenfriedhof Tarabya in Istanbul nieder.


  • Gruppenbild mit drei Personen

    Staatssekretär Silberhorn besucht das George C. Marshall Center

    Der parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung, Thomas Silberhorn besuchte am 4. Dezember das George C. Marshall European Center for Security Studies in Garmisch-Partenkirchen.


  • Ortsschild Nienburg vor Palmen im Topf und neben einem Weihnachtsbaum.

    Nienburg setzt ein weiteres Zeichen der Solidarität

    Die Garnisonsstadt Nienburg setzte am 7. Dezember im Rathaus ein weiteres Zeichen der Solidarität. Bürgermeister Henning Onkes übergab zusammen mit dem Ortsbürgermeister Langendamm, Wilhelm Schlemermeyer, einer Delegation des Zentrums für Zivil Militärische Zusammenarbeit der Bundeswehr (ZentrZMZBw) unter der Führung ihres Kommandeurs Joachim Miller, ein Ortsschild der Stadt. Dieses Schild geht im Januar mit in den Einsatz nach Mali und steht symbolisch für die Unterstützung aller Nienburger.


  • Ein Diensthund

    Hundekalender 2019 für die gute Sache

    Schule für Diensthundewesen der Bundeswehr unterstützt zum fünften Mal die „Aktion Unvergessen“


  • Eine Gruppe von Polizisten und Soldaten im Gespräch

    Basis für künftige Zusammenarbeit

    Zum ersten Mal trafen sich Führungskräfte der Polizei und der Innenministerien aller Bundesländer mit der Bundeswehr zu einem nationalen Erfahrungsaustausch über Fähigkeiten, Möglichkeiten und Strukturen der Bundeswehr bei der Unterstützung polizeilicher Lagen. Anlass waren die Auswertungen zu GETEX 2017.


  • Eine Frau übergibt zwei Soldaten eine Medaille.

    Anerkennungsmedaille für Sachsen-Anhalts Soldatinnen und Soldaten

    Sachsen-Anhalts Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch hat am 8. Dezember in der Clausewitz-Kaserne in Burg Soldatinnen und Soldaten mit einer Anerkennungsmedaille des Parlaments geehrt, die über Weihnachten und Neujahr im Ausland stationiert sind. Stellvertretend für rund 150 Kameradinnen und Kameraden nahmen zwei Soldaten und drei Familienangehörige die Auszeichnung während der Weihnachtsfeier des Familienbetreuungszentrums Burg entgegen.


  • Begrüßung durch Pfarrer Wolfgang Hunold in einer der Kirchen seiner Pfarrgemeinde St. Nikolaus.

    Supercalifragilisticexpialigetische Klänge am Nikolausabend

    Beim diesjährigen Adventskonzert des Luftwaffenmusikkorps stimmte einfach alles. Der Zeitpunkt (Nikolausabend), der Ort (Kirche St. Nikolaus in Erfurt/Melchendorf), die Musikauswahl und die gefüllte Kollekte (246 Euro) am Ende des musikalischen Hochgenusses. „Uns ist eine besondere Freude am Nikolausabend geschenkt“, sagte Pfarrer Wolfgang Hunold und lächelte glücklich über diesen gelungenen Abend.


  • Vom Blickwinkel des Schlagzeugers sieht man ins Dompublikum

    Vom Auslandseinsatz direkt in die Adventzeit

    Vier große Auslandseinsätze des Luftwaffenmusikkorps Münster in New York, Halifax, Lüttich und in die Golfregion prägten den Sommer des Orchesters. Nun geht der musikalische Schwerpunkt von einigen Kirchenkonzerten direkt über zu den Adventkonzerten.


  • Der Standortälteste, Brigadegeneral Andreas Henne, bei der Begrüßung der Teilnehmer

    Standhafter Bär – Übungsphase I

    Überschwemmungen, Hangrutsche, Evakuierungen, Bergung von Kulturgütern: Am Wochenende vom 09. bis 11. November 2018 ist in der Berliner Julius-Leber-Kaserne die Übungsphase 1 der Übung Standhafter Bär 2019 mit einer Konferenz zu Ende gegangen. Unter Führung des Kommandos Territoriale Aufgaben der Bundeswehr (KdoTerrAufgBw) trafen sich Vertreter und Vertreterinnen von 58 Bezirks- und Kreisverbindungskommandos (BVK und KVK) aus den Landeskommandos Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen, außerdem ein Team aus dem Verantwortungsbereich des Generals Standortaufgaben Berlin (GenStOAufg Berlin). Ebenfalls anwesend: Vertreter der Innenministerien aus Potsdam, Schwerin und Erfurt.


  • Menschen sitzen in einem großen Zelt und hören sich einen Vortrag an.

    Aufbau der Feldlager – künftig multinational

    Menschen mit Anzügen und Krawatten im 300-Personenzelt, vielfältige Sprachen, englische Fachbegriffe: Das ist eher eine ungewohnte Szene, die sich Anfang November 2018 auf der Schießbahn 2 des Truppenübungsplatzes Putlos nahe Oldenburg in Holstein an der Ostsee abspielte.


  • Soldaten sprechen mit Schülern.

    Die Zukunft planen

    Als Berufsorientierungsmesse wird der „BerufsorientierungsTag.“ (BOT.) seit 2008 organisiert und bietet mit stetig steigenden Besucherzahlen für Jugendliche des Landkreises Osterholz ein informatives Forum. Auch dieses Jahr nahmen das Karriereberatungsbüro der Bundeswehr Bremen und die Logistikschule der Bundeswehr daran teil und vertraten gemeinsam die Bundeswehr.


  • Radsportler auf einer Radrennbahn.

    Neuer Stunden-Weltrekord auf der Radrennbahn

    Am 30. November gelang es dem durch die Bundeswehr geförderten Paracycling-Radsportler Michael Teuber im Berliner Velodrom einen neuen Stunden-Weltrekord auf der Radrennbahn aufzustellen. Nach 60 Minuten erreichte Teuber mit 171 Runden die Marke von 42,583 Kilometern. Damit hat der 50-Jährige seine alte Bestmarke von 2005 um mehr als drei Kilometer verbessert. Der fünfmalige Paralympics-Sieger Teuber freute sich nicht nur über die Gratulation des Ex-Straßenprofi Jens Voigt, der selbst auch einmal diesen Weltrekord hielt.


  • Portät eines Soldaten, der in ein Mikrofon spricht.

    Adventskonzert für die Gute Sache

    Der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn, lud auch dieses Jahr wieder zum traditionellen Adventskonzert des Musikkorps der Bundeswehr unter der Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling in die Bonner Kreuzkirche ein.


  • Zwei Männer und eine Frau in Uniform. Jeder trägt ein Instrument

    O du Fröhliche! Das Landeskommando Niedersachsen lädt zum Gratis-Adventskonzert in die Galerie Herrenhausen

    „Leise rieselt der Schnee“, „A christmas Overture“, „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ – mit adventlichen Klassikern läutet das Heeresmusikkorps Hannover die heiße Phase der Vorweihnachtszeit ein! Im festlichen Ambiente der Galerie Herrenhausen stehen am Montag, 17. Dezember, 18 Uhr, bis zu 50 Musiker unter der Leitung von Oberstleutnant Martin Wehn auf der Bühne.


  • Blasorchester in Kirchenraum, rechts im Bild der Dirigent mit erhobenen Armen, links im Bild ein Trompeter, stehend.

    „Macht die Tore weit“: Adventskonzert des Landeskommando Bayern

    Brigadegeneral Helmut Dotzler, Kommandeur des Landeskommando Bayern, lud zum traditionellen Adventskonzert in die Münchner Theatinerkirche. Zahlreiche Gäste aus Politik und Gesellschaft sowie der Bundeswehr erlebten einen stimmungsvollen Abend mit dem Gebirgsmusikkorps. Auf dem Programm standen Musik aus dem Alpenraum ebenso wie Klassik und Weihnachtsklassiker.


Seiten  | 1 | 2 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 03.12.18 | Autor: 


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.service.archiv.2018.dezember