Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2018 > Dezember 

Dezember

Wer, was, wann, wie, wo - Nachrichten und Berichte aus dem Kommando Streitkräftebasis aus Dezember 2018 auf einen Blick.

  • Begrüßung durch Pfarrer Wolfgang Hunold in einer der Kirchen seiner Pfarrgemeinde St. Nikolaus.

    Supercalifragilisticexpialigetische Klänge am Nikolausabend

    Beim diesjährigen Adventskonzert des Luftwaffenmusikkorps stimmte einfach alles. Der Zeitpunkt (Nikolausabend), der Ort (Kirche St. Nikolaus in Erfurt/Melchendorf), die Musikauswahl und die gefüllte Kollekte (246 Euro) am Ende des musikalischen Hochgenusses. „Uns ist eine besondere Freude am Nikolausabend geschenkt“, sagte Pfarrer Wolfgang Hunold und lächelte glücklich über diesen gelungenen Abend.


  • Der Standortälteste, Brigadegeneral Andreas Henne, bei der Begrüßung der Teilnehmer

    Standhafter Bär – Übungsphase I

    Überschwemmungen, Hangrutsche, Evakuierungen, Bergung von Kulturgütern: Am Wochenende vom 09. bis 11. November 2018 ist in der Berliner Julius-Leber-Kaserne die Übungsphase 1 der Übung Standhafter Bär 2019 mit einer Konferenz zu Ende gegangen. Unter Führung des Kommandos Territoriale Aufgaben der Bundeswehr (KdoTerrAufgBw) trafen sich Vertreter und Vertreterinnen von 58 Bezirks- und Kreisverbindungskommandos (BVK und KVK) aus den Landeskommandos Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen, außerdem ein Team aus dem Verantwortungsbereich des Generals Standortaufgaben Berlin (GenStOAufg Berlin). Ebenfalls anwesend: Vertreter der Innenministerien aus Potsdam, Schwerin und Erfurt.


  • Vom Blickwinkel des Schlagzeugers sieht man ins Dompublikum

    Vom Auslandseinsatz direkt in die Adventzeit

    Vier große Auslandseinsätze des Luftwaffenmusikkorps Münster in New York, Halifax, Lüttich und in die Golfregion prägten den Sommer des Orchesters. Nun geht der musikalische Schwerpunkt von einigen Kirchenkonzerten direkt über zu den Adventkonzerten.


  • Menschen sitzen in einem großen Zelt und hören sich einen Vortrag an.

    Aufbau der Feldlager – künftig multinational

    Menschen mit Anzügen und Krawatten im 300-Personenzelt, vielfältige Sprachen, englische Fachbegriffe: Das ist eher eine ungewohnte Szene, die sich Anfang November 2018 auf der Schießbahn 2 des Truppenübungsplatzes Putlos nahe Oldenburg in Holstein an der Ostsee abspielte.


  • Soldaten sprechen mit Schülern.

    Die Zukunft planen

    Als Berufsorientierungsmesse wird der „BerufsorientierungsTag.“ (BOT.) seit 2008 organisiert und bietet mit stetig steigenden Besucherzahlen für Jugendliche des Landkreises Osterholz ein informatives Forum. Auch dieses Jahr nahmen das Karriereberatungsbüro der Bundeswehr Bremen und die Logistikschule der Bundeswehr daran teil und vertraten gemeinsam die Bundeswehr.


  • Blasorchester in Kirchenraum, rechts im Bild der Dirigent mit erhobenen Armen, links im Bild ein Trompeter, stehend.

    „Macht die Tore weit“: Adventskonzert des Landeskommando Bayern

    Brigadegeneral Helmut Dotzler, Kommandeur des Landeskommando Bayern, lud zum traditionellen Adventskonzert in die Münchner Theatinerkirche. Zahlreiche Gäste aus Politik und Gesellschaft sowie der Bundeswehr erlebten einen stimmungsvollen Abend mit dem Gebirgsmusikkorps. Auf dem Programm standen Musik aus dem Alpenraum ebenso wie Klassik und Weihnachtsklassiker.


  • Zwei Männer und eine Frau in Uniform. Jeder trägt ein Instrument

    O du Fröhliche! Das Landeskommando Niedersachsen lädt zum Gratis-Adventskonzert in die Galerie Herrenhausen

    „Leise rieselt der Schnee“, „A christmas Overture“, „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ – mit adventlichen Klassikern läutet das Heeresmusikkorps Hannover die heiße Phase der Vorweihnachtszeit ein! Im festlichen Ambiente der Galerie Herrenhausen stehen am Montag, 17. Dezember, 18 Uhr, bis zu 50 Musiker unter der Leitung von Oberstleutnant Martin Wehn auf der Bühne.


  • Radsportler auf einer Radrennbahn.

    Neuer Stunden-Weltrekord auf der Radrennbahn

    Am 30. November gelang es dem durch die Bundeswehr geförderten Paracycling-Radsportler Michael Teuber im Berliner Velodrom einen neuen Stunden-Weltrekord auf der Radrennbahn aufzustellen. Nach 60 Minuten erreichte Teuber mit 171 Runden die Marke von 42,583 Kilometern. Damit hat der 50-Jährige seine alte Bestmarke von 2005 um mehr als drei Kilometer verbessert. Der fünfmalige Paralympics-Sieger Teuber freute sich nicht nur über die Gratulation des Ex-Straßenprofi Jens Voigt, der selbst auch einmal diesen Weltrekord hielt.


  • Portät eines Soldaten, der in ein Mikrofon spricht.

    Adventskonzert für die Gute Sache

    Der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn, lud auch dieses Jahr wieder zum traditionellen Adventskonzert des Musikkorps der Bundeswehr unter der Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling in die Bonner Kreuzkirche ein.


  • Soldaten sitzen an Tischen und arbeiten mit Computern.

    Fit für die Katastrophe! Sachsen-Anhalts Reservisten bilden sich weiter

    In Magdeburg absolvierten 25 Reservisten der Bezirks- und Kreisverbindungskommandos (BVK/KVK) vom 30.11 – 02.12 die letzte, in diesem Jahr durchgeführte Wochenendausbildung. Im Landeskommando Sachsen-Anhalt probten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Ernstfall.


  • Kampf mit Panzern und zu Fuß: Auf Truppenübungsplätzen können die Soldaten dafür trainieren.

    Die Übungsplätze der Bundeswehr in Deutschland

    Soldaten müssen unter realistischen, einsatznahen Bedingungen trainieren können, ihre Aufgaben zu erfüllen und zu kämpfen. Dem dienen die Übungsplätze.


  • Ein Soldat seht an einem Rednerpult und spricht zu Menschen in einem Saal

    100 Jahre danach – vom Mythos der Dolchstoßlegende

    Mit auf eine Zeitreise 100 Jahre zurück nahm Oberst Dr. Gerhard P. Groß vom Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr die Zuhörer bei seinem Wintervortrag „Das Ende des ersten Weltkrieges und die Dolchstoßlegende“.


  • Oberst Klaus Finck ist mit seinem Kommando Ansprechpartner für zivile Behörden in Sachsen, hier auf einem Termin im Sächsischen Innenministerium.

    Synergien in der Reservistenausbildung besser nutzen

    Seit März 2018 ist er neuer Kommandeur des Landeskommandos Sachsen. Im Interview spricht Oberst Klaus Finck über seine ersten Monate im Dresdner Kommando und seine Pläne für 2019.


  • Gruppenbild von der Seite zeigt zwei Soldaten und einen Zivilisten im Stillgestanden in einem geschlossenen Raum.

    Kommandowechsel am Marshall Center: Oberst Peter Frank neuer Kommandeur des deutschen Anteils

    Neuer Dienstältester Deutscher Offizier (DDO) am George C. Marshall Center in Garmisch-Partenkirchen: Oberst i.G. Peter Frank übernimmt  das Kommando über den deutschen Anteil von Oberst i.G. Jörg Prescher.


  • Soldaten bauen einen Checkpoint auf

    Fordernde Übungswoche für die Regionale Sicherungs- und Unterstützungskompanie

    Unterirdisches Labyrinth, Kletter- und Abseilturm, Netzwand, ein- und dreifacher Seilsteg, Gewässerüberquerung auf schwebenden Balken, Fuchsbau und andere Röhrenhindernisse  – Insider ahnen schon: Die Rede ist von der Konstanz-Bahn. Nur vier soll es in Deutschland geben, diejenige auf dem Truppenübungsplatz Munster mussten die Angehörigen der Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie (RSU) aus Thüringen unlängst überwinden. 15 anspruchsvolle Aufgaben im Stationsbetrieb, bei denen manch einer an seine Grenzen geführt wurde. Doch das war nur der Auftakt, sozusagen die Erwärmung für eine Ausbildungswoche, die für die Reservisten zu einem Höhepunkt im Jahresprogramm werden sollte.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 03.12.18 | Autor: 


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.service.archiv.2018.dezember