Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2018 > Juli 

Juli

Wer, was, wann, wie, wo - Nachrichten und Berichte aus dem Kommando Streitkräftebasis aus Juli 2018 auf einen Blick.

  • zwei Soldaten reichen sich die Hände

    Übergabe Stellvertretender Amtschef im Streitkräfteamt

    Am 17. Juli 2018 hat der bisherige Stellvertreter des Amtschefs Streitkräfteamt und Leiter Fachabteilungen, Brigadegeneral Kay Brinkmann, seinen Dienstposten im Rahmen eines Antretens auf der Bonner Hardthöhe an Oberst i. G. Frank Peter Schmitz übergeben.


  • Ein Soldat steht am Rednerpult und spricht in ein Mikrofon

    Gesundheit am Arbeitsplatz - Ulmer Kommando präsentiert weitere Neuerungen bei seinen dritten International Health Days

    Die Bundeswehr ist als Arbeitgeber daran interessiert, ihren Soldaten und Angestellten ein Arbeitsumfeld zu bieten, das sowohl die geistige als auch die körperliche Gesundheit fördert. Für das Ulmer Kommando ist gerade dies aufgrund seiner schnellen weltweiten Verlegbarkeit entscheidend. Dazu fanden zum dritten Mal die International Health Days in der Wilhelmsburg-Kaserne in Ulm statt.


  • Blick auf einen großen Platz mit ausgestellten Bundeswehr-Fahrzeugen

    Im Norden von Deutschland und überall auf der Welt – Das Spezialpionierregi-ment 164 „Nordfriesland“ zeigt sich beim Tag der offenen Tür.

    Am 30. Juni feierten die Spezialpioniere aus Husum das 15-jährige Bestehen ihres Verbandes. Dazu öffneten die Soldaten der Streitkräftebasis die Tore der Husumer Julius-Leber-Kaserne und präsentierten der interessierten Öffentlichkeit ihr breites Aufgabenspektrum.


  • Soldat spricht am Rednerpult vor Gästen

    Ein Regiment im Teenageralter - Spezialpioniere feiern 15-jähriges Bestehen am Standort Husum

    Seit nunmehr 15 Jahren gibt es die Spezialisten der Streitkräftebasis für die Unterbringung im Einsatz in der „grauen“ Stadt am Meer an der Westküste Schleswig-Holsteins. Ein Grund, der es Wert ist, dieses Jubiläum ausgiebig in der Julius-Leber-Kaserne mit vielen Gästen im Rahmen eines kleinen Festaktes zu begehen.


  • Mehrere Musiker stehen auf einer Bühne

    Umzug mit Pauken und Trompeten und mehr…

    Ein emotionaler und denkwürdiger Tag für den Militärmusikdienst der Bundeswehr: Nach vielen Jahren der Planung und des Bauens wurde am 29. Juni die neue Infrastruktur des Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr feierlich eröffnet. Zu dem besonderen Festakt im großen Probesaal waren knapp 200 Gäste aus Politik und Gesellschaft, Bundeswehr und der Musikszene gekommen. Die Besucher erlebten eine abwechslungsreiche Veranstaltung aus festlichen Reden und ausgewählten Beiträgen der Musikstudenten in Uniform.  


  • Feldjäger und Dienstfahrzeug am Straßenrand vor der Hochstaufen-Kaserne. Hägglund fährt vorbei.

    Feldjäger-Einsatz in Oberbayern

    Feldjägerstreifen begleiten in Südostbayern die Gefechtsübung „Berglöwe“ der Gebirgsjägerbrigade 23: Der militärische Verkehrsdienst steht dabei im Vordergrund. Die Soldaten des Feldjägerregiments 3 sind dort zwei Wochen lang im Einsatz.


  • Brigadegeneral steht in der Kaserne vor einer angetretenen Formation und bekommt die Formation gemeldet.

    Ehrungen für herausragende Dienste

    Brigadegeneral Helmut Dotzler zeichnet bei einem Antreten in der Fürst-Wrede-Kaserne Kameraden und einen zivilen Mitarbeiter des Landeskommando Bayern aus.


  • Sieben Internationale Militärkapellen vor dem Invalidendom

    Beeindruckende Show vor dem Pariser Invalidendom

    Zum ersten Mal nahm das Heeresmusikkorps Veitshöchheim am „Festival International de Musique Militaire de Paris“ teil. Bei der dreistündigen Show vor dem Invalidendom – der Grabstätte Napoleons I. – traten Militärorchester aus sieben Nationen an. Unter anderem wurde musikalisch an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren gedacht.


  • Ein Transportpanzer steht auf einer Wiese und wird mit Wasser abgesprüht

    ABC-Abwehrbataillon 750 „BADEN“ als Aussteller beim Tag der Bundeswehr in Mannheim

    Am 9. Juni 2018 um Punkt 10 Uhr öffnete das Bildungszentrum der Bundeswehr in Mannheim seine Pforten, um im Rahmen des Tags der Bundeswehr rund zehntausend interessierten Besuchern die Vielfalt der Bundeswehr als Arbeitgeber aufzuzeigen. Als einer der Hauptaussteller war das ABC-Abwehrbataillon 750 „BADEN“ (ABCAbwBtl 750) vor Ort und präsentierte die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten innerhalb des Bataillons und der ABC-Abwehrkräfte der Bundeswehr.


  • Mehrere Männer und Frauen sitzen vor einem spielenden Orchester

    Sommerkonzert am Jagdschloss Bredebeck

    Bei angenehmen Temperaturen und sehr guter Atmosphäre fand am 9. Juli 2018 das zweite Sommerkonzert des Standortältesten, Oberst Jörg Wiederhold, am Jagdschloss Bredebeck statt. Das Marinemusikkorps aus Kiel sorgte unter der Stabführung von Fregattenkapitän Friedrich Szepansky für die musikalische Umrahmung. Als Wohltätigkeitskonzert für das Soldatenhilfswerk der Bundeswehr e.V. durch den Standortältesten initiiert, wurden zahlreiche Spenden gesammelt.


  • CIMIC Award 2018 - Medaille und Urkunde der Stadt Nienburg

    CIMIC Centre of Excellence (CCOE) ehrt die Stadt Nienburg

    Bürgermeister Henning Onkes erhielt am 7. Juni 2018 in Den Haag/Niederlande den diesjährigen CIMIC Award of Excellence; eine große Medaille am Band mit Urkunde. Diese Auszeichnung erhielt er stellvertretend für das besondere und langjährige Engagement des gesamten Landkreises und der Stadt Nienburg bei der Übungsserie Joint Cooperation des Zentrums für zivil-militärische Zusammenarbeit der Bundeswehr.


  • Zwei Soldaten reichen sich die Hand

    Soldaten mit mehr als 1000 Einsatztagen ausgezeichnet

    Am 27.06.2018 führte das Zentrum Zivil-Militärische Zusammenarbeit der Bundeswehr (ZentrZMZBw) den zweiten Quartalsappell dieses Jahres durch. Grund dafür waren zahlreiche Auszeichnungen, Beförderungen, Verabschiedungen von Soldaten sowie eine Auswertung des vergangenen Quartals.


  • Drei Soldaten reichen sich die Hände und stehen vor einem Gebäude.

    Neuer Chef des Stabes übernimmt das Ruder im Logistikkommando

    „Ich habe jede Minute, jede Stunde und jeden Monat mit Ihnen genossen – es war eine tolle Zeit für mich!“ Mit diesen warmen Worten leitete Oberst i.G. Jochen Deuer seine bewegende Abschiedsrede ein. Nach etwas über einem Jahr übergab er „seinen“ Stab an Oberst i.G. Hans Dirk Kömpel.


  • Ein mit Fenster verziertes Gebäudeanwesen

    Auf den Spuren der Dechiffrierung im Zweiten Weltkrieg

    Am 18. Juni 2018 wurde den Soldatinnen und Soldaten der Deutschen Delegation Großbritannien im Rahmen einer Unteroffizier- und Offizierweiterbildung (UWB/OWB) die Möglichkeit geboten, einen Blick hinter die Kulissen des britischen Nachrichtenwesens im Zweiten Weltkrieg zu werfen. Der Weg führte nach Milton Keynes, ca. 80 km nordwestlich von London, zur ehemaligen Hochburg der Entschlüsselung geheimer Nachrichten in Bletchley Park.


  • Spezialisten des Sanitätsdienstes bei der Sicherstellung eines möglichen biologischen Kampfstoffes.

    Precise Response 2018

    Zum 15. Mal findet die NATO-Übung Precise Response in der kanadischen Prärie statt, bei der neben anderen Nationen die Bundeswehr die Fähigkeit zur Abwehr atomarer, biologischer und chemischer Gefahren trainiert.  60 Soldatinnen und Soldaten der ABC-Abwehrtruppe und des Sanitätsdienstes trainieren drei Wochen lang mit internationalen Partnern.


Seiten  | 1 | 2 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 10.07.18 | Autor: 


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.service.archiv.2018.juli