Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2018 > Oktober 

Oktober

Wer, was, wann, wie, wo - Nachrichten und Berichte aus dem Kommando Streitkräftebasis aus Oktober 2018 auf einen Blick.

  • Das Fahnenband wird befestigt

    Fahnenband für Feldjägerregiment 2

    Ministerpräsident Armin Laschet ehrte am 9. Oktober das Feldjägerregiment 2 aus Hilden mit dem Fahnenband des Landes Nordrhein-Westfalen. Das Fahnenband für die Truppenfahne ist die höchste Ehrung eines Bundeslandes an einen Militärverband.


  • Soldaten und Katastrophenschützer schippen Sand

    Gemeinsam gegen die Flut

    Im Akkord füllten sie Sandsäcke, transportierten Material, sicherten einen Deich und evakuierten ein Pflegeheim: Mehr als 150 Einsatzkräfte kämpften vom 9. bis 11. Oktober gegen ein (angenommenes) Hochwasser an der Neiße im Lausitzer Grenzgebiet. Das Ganze war eine Übung – die erste ihrer Art.


  • Markierung mit grünen Aufklebern in Thüringen-Karte

    Willkommen in der Reserve

    „Mein Mann ist als Reservist tätig und ich wollte mir mal anschauen, inwieweit ich mich zukünftig als Krankenschwester, vielleicht im Sanitätsdienst, einbringen kann“, so Christina Stein aus Ulrichstein in Hessen. Die 35-Jährige möchte sich gerne in Thüringen als Ungediente für eine Reservistentätigkeit ausbilden lassen.


  • Der ORION 5 ist der Star des Container-Umschlags. Er ist kann Container bis in die dritte Ebene stapeln.

    ILÜ 2018 - Logistische Fähigkeiten im Einsatz

    Sie sind schon im Einsatzland, bevor die Kampftruppe in Aktion tritt: die Logistik. Vor einer großen Tribüne haben das Logistikbataillon 161 und das Spezialpionierregiment ein Modell-Camp aufgebaut.


  • Während Männer bis zu sechs Mal im Jahr Blut spenden dürfen, ist eine Blutspende für Frauen nur maximal vier Mal pro Jahr möglich.

    Zweite Blutspendenaktion des Landeskommandos Saarland

    Wusstet Ihr, dass etwa 80 Prozent unserer Bevölkerung mindestens einmal im Leben auf eine Blutübertragung angewiesen ist?


  • Zwei Zollbeamte liegen auf dem Boden vor ihren Gewehren

    Landespokalschießen der Landesgruppe Bremen

    Genauigkeit, Können und starke Nerven waren beim Schieß-Wettbewerb um den Louis-Ferdinand Prinz von Preußen Pokal und beim Landespokalschießen der Landesgruppe Bremen des Deutschen Reservistenverbands gefragt! Auf der Standortschießanlage in Eggestedt bei Garlstedt galt es, das Können mit P38, MG3 und G36 zu beweisen. Jedes Teammitglied hatte 3 Probe- und 5 Wertungsschüsse im Kampf um die Pokale. Wir gratulieren allen Gewinnermannschaften!


  • Soldaten in einem Hafengelände während einer Besprechung

    Trident Juncture 2018: Hafenumschlag in Fredrikstad

    Seit Anfang September sind die deutschen Unterstützungskräfte der Streitkräftebasis in Norwegen, um ihren Anteil zur Erfüllung des Auftrages der Bundeswehr bei der NATO-Übung Trident Juncture 2018 zu leisten


  • In einem Raum sitzen sehr viele Menschen

    Katastrophenschutzübung „Arche 2018“: Auf die Reserve kommt es an

    Hunderttausende flüchten vor einer Sturmflut an der Nordseeküste und müssen in angrenzenden Bundesländern, wie Mecklenburg-Vorpommern (MV), aufgenommen werden. So die Ausgangslage der Katastrophenschutzübung „Arche 2018“, an der alle Landkreise und kreisfreien Städte des Bundeslandes MV teilnahmen. Ebenfalls beteiligt waren auch die ausschließlich mit Reservisten besetzten Kreisverbindungskommandos, die vom Landeskommando MV geführt werden und zur Streitkräftebasis gehören.


  • Gewohnter Anblick auf Norwegens Straßen: Seit Wochen läuft die Logistik auf Hochtouren.

    Trident Juncture: Kilometer um Kilometer für die Kampftruppe

    „Wir merken es täglich – unsere Autos stehen kaum noch still. Überall im Land wird Material benötigt“, erklärt Oberleutnant Jan-Frederik Dammenhain. Der 26-Jährige ist Transportzugführer, seine Soldatinnen und Soldaten aus dem bayerischen Walldürn sind Rädchen in dem beeindruckenden logistischen Uhrwerk rund um die Übung Trident Juncture.


  • Ein Mann lehnt an einen Tisch und hält dabei ein Schriftstück

    Die Deutsche Delegation Großbritannien auf historischer Zeitreise

    Am 12. September 2018 führte der Weg für die Soldatinnen und Soldaten der Deutschen Delegation Großbritannien im Rahmen einer Unteroffizier- und Offizierweiterbildung (UWB/OWB) nach Portsmouth. Dort sind sowohl das historisch bedeutenden Segelschiffe HMS Victory der Royal Navy als auch das Museum „The D-Day Story“ beheimatet.


  • Gruppenfoto vor einer Informationswand der Logistikschule der Bundeswehr

    Logistikschule der Bundeswehr informiert

    Parallel zum Jahresempfang lädt der Kommandeur der Logistikschule der Bundeswehr jährlich zur Tagung der aktiven und ehemaligen Generale und Obersten der Nachschubtruppe. Auch dabei sind ehemalige Schulkommandeure der Nachschubschule des Heeres und der Logistikschule der Bundeswehr. Die Information über aktuelle zivile und militärische logistische Themen stand am 20. und 21. September 2018 in der Lucius-D.-Clay-Kaserne in Garlstedt im Fokus.


  • Team auf Streife

    Spähen nach Hotspots: RSU-Trupps aus Niedersachsen auf nächtlicher Streife am Meppener Moor

    Nachtsichtgeräte, Funkgeräte und Kälteschutz – essentielle Ausrüstung für die nächtlichen Streifen-Trupps der niedersächsischen Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanien (RSU) beim Moorbrand in Meppen. Die Kameraden aus den Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanien „Küste“, „Solling“ und „Nordheide“ ergänzen die Brandschutz-Maßnahmen als Späh- und Aufklärungstrupps im Moor. Jede Nacht, von 22 Uhr bis 7 Uhr morgens, sind die vier Teams mit je drei Mann auf Streife auf dem Schießplatz der „Wehrtechnischen Dienststelle 91“.


  • Gäste in Dirndln und Lederhosen stehen zusammen und erheben ihre Gläser

    Trachten, Bier und Sauerkraut!

    Wenn Trachten, Bier und Sauerkraut zusammenkommen, dann wird im Bundeswehrkommando USA/CAN – Verkehr und Transport (V/T) – am Dulles International Airport ausgiebig gefeiert. 1800 Besucher feierten in Washington Oktoberfest.


  • Drei Soldaten reichen sich die Hände

    ABC-Abwehrübung Coronat Mask endet mit Abschlussappell und Kommandoübergabe

    Die internationale ABC-Abwehrübung Coronat Mask endete mit großem Abschlussappell vor beeindruckender historischer Kulisse am Bruchsaler Barockschloss. Gleichzeitig diente der Appell der Kommandoübergabe des ABC-Abwehrkommandos der Bundeswehr.


  • Zwei Soldaten stehen nebeneinander

    In den Ruhestand verabschiedet – Hauptmann a. D. Bernd Wünschmann sagt „Auf Wiedersehen“

    Hauptmann a. D. Bernd Wünschmann war Soldat mit Leib und Seele. 1973 absolvierte der ausgebildete Feuerwerker seine Grundausbildung in der 3. Kompanie des Panzerbataillons 34 in Celle. Nach seiner Pensionierung im September 2007 stand für den Vater von vier Kindern schnell fest, sich als Reservist weiterhin in den Streitkräften zu engagieren.


Seiten  | 1 | 2 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 28.09.18 | Autor: 


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.service.archiv.2018.oktober