Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2018 > September 

September

Wer, was, wann, wie, wo - Nachrichten und Berichte aus dem Kommando Streitkräftebasis aus September 2018 auf einen Blick.

  • Gruppenbild mit vier Personen vor einem künstlichen Pferd

    Parlamentarischer Staatssekretär besuchte die Sportschule der Bundeswehr

    Am 21.September besuchte der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung, Dr. Peter Tauber, die Sportschule der Bundeswehr in Warendorf. Anlass seines Besuches im Rahmen seiner einwöchigen Standortreise ist sein großes Interesse am Ausbildungsgebiet Körperliche Leistungsfähigkeit (KLF) und hier insbesondere am Ausbildungsteilgebiet Militärische Fitness.


  • Ein niederländischer Soldat mit dem Wappen des ZentrZMZBw

    CIMIC Command wirft seine Schatten voraus

    In der Nienburger Clausewitz-Kaserne werden voraussichtlich ab Ende 2019 auch Soldaten anderer Nationen dauerhaft Dienst leisten. Der erste von ihnen ist Stabsfeldwebel Steven van der Roest aus den Niederlanden.


  • Zivilisten und Soldaten stehen vor ihren Plätzen in einem Saal.

    Durch Zuverlässigkeit zum Erfolg

    Folgt man dem Wortlaut „Jahresempfang“, so würde man diesen zeitlich dem Jahresbeginn zuschreiben. Um diesen etwas zu „entschleunigen“ hat Brigadegeneral a. D. Hartwig Tarnowski, ehemaliger Kommandeur der Logistikschule der Bundeswehr, den Jahresempfang in den September verlegt. Bei dieser Tradition sind seine Nachfolger zuverlässig geblieben.


  • Bild mit drei Personen

    Parlamentarischer Staatssekretär auf Stippvisite in Delmenhorst

    Bei bestem Wetter besuchte der parlamentarische Staatssekretär beim Bundesministerium der Verteidigung Dr. Peter Tauber am 19. September das Logistikbataillon 161 in Delmenhorst. Dort informierte er sich über die aktuelle Lage und besuchte die 1. und 5. Kompanie.


  • So kennt man sie: Militärmusiker der Bundeswehr in Formation

    Schwerpunkt: Mehr als Märsche – die Militärmusik der Bundeswehr

    Bekannt sind sie für Marschtritt und „Tschingderassabum“. Doch die Militärmusiker der Bundeswehr können mehr als das. Sie decken ein Repertoire von der Marschmusik bis zum Swing ab und sind auch der anspruchsvollen Klassik gewachsen. Vor allem aber: Sie sind Musiker und Soldaten. Das macht ihren Beruf besonders interessant und vielseitig.


  • Ein japanischer Trommelspieler spielt auf einer großen Trommel.

    Mit „Null Null Kerner“ zum Musikfest der Bundeswehr

    Das war ganz schön knapp: Bei einem spektakulären Raubüberfall im militärhistorischen Museum wurde der legendäre Buzzer für die Eröffnung des diesjährigen Musikfestes der Bundeswehr gestohlen. Zunächst stand die ganze Veranstaltung auf der Kippe. Schließlich konnte Geheimagent „Null Null Kerner“ engagiert werden, um den Buzzer durch eine fulminante Rettungsaktion noch kurz vor der Eröffnung in den ISS-Dome nach Düsseldorf zu bringen. Das Musikfest war gerettet!


  • Konzertant: Aktuell gehören 50 Musiker zum Lufwaffenmusikkorps Erfurt.

    Großer Auftritt: Unterwegs mit einem Musikkorps

    Bis zu 150 Auftritte pro Jahr absolvieren die Soldaten des Luftwaffenmusikkorps Erfurt pro Jahr. Mit dem bloßen Musizieren ist es dabei nicht getan – ein Blick vor und hinter die Kulissen.


  • Hier steht, was auf dem Bild zu sehen ist.

    „Steasy – stylisch und easy“

    Die Sportfördergruppe München hat mit Hauptgefreiter Vincent Veile als Spitzensportler im Bereich Ski Freestyle für die kommende Saison ein besonders großes Talent im Team. Seit September 2017 ist der 20-jährige Sportsoldat bei der Bundeswehr. Sein nächstes großes Ziel sind die olympischen Winterspiele 2022.


  • Die Zuschauer warten am Straßenrand auf die vorbeifahrenden Erntewagen.

    Gemeinsam für die Ernte danken

    Anfang September 2018 luden die Garlstedter zum 89. Erntefest mit großem Festwagenumzug ein. Auch in diesem Jahr waren die Soldatinnen und Soldaten der Lehrgruppe B der Logistikschule der Bundeswehr vor Ort. Sie verbindet bereits eine langjährige Patenschaft miteinander.


  • Gleichschritt und Gleichklang: Doch die Musiker der Bundeswehr können mehr als Märsche.

    Video: „Auf Stube on Tour“ – hier spielt die Musik

    Kaum sind Jule und Robert in Koblenz angekommen, müssen sie auch schon wieder los. Das Heeresmusikkorps gibt ein Konzert, und die beiden dürfen mit dabei sein.


  • Die Soldaten des Logistikbataillon 467 sind angetreten und werden von Oberstleutnant Dannenberg, Bürgermeister Kornell und Oberst Bischoff begrüßt.

    Volkacher Soldaten in Einsätze verabschiedet

    219 Soldaten des Logistikbataillons 467 aus Volkach wurden am vergangenen Donnerstag durch ihre Kameraden, Familienangehörige und geladene Gäste verabschiedet. Sie werden in den kommenden Monaten Aufgaben in Afghanistan, Mali, Irak, dem Kosovo und anderen Einsatzgebieten der Bundeswehr erfüllen.


  • Luftbild auf ein mit Rauchschwaden überzogenes Moorgelände

    Moorbrand in Meppen

    Schießversuche der Wehrtechnischen Dienststelle 91 (WTD 91) in Meppen haben am 3. September 2018 einen Moorbrand ausgelöst, der bis heute andauert. Trotz des sofortigen Einsatzes der Bundeswehrfeuerwehr Meppen hat sich dieser – moorbrandtypisch unter der Oberfläche - ausgebreitet und betrifft jetzt eine Fläche von ca. 4.000 x 2.000 m einschließlich des abgebrannten und bereits gelöschten Geländes. Das betroffene Gebiet steht im ausschließlichen Bundeseigentum.


  • Ein Stapler und ein Soldat arbeiten an Materialkisten

    Hand in Hand – Die Materialversorgung in Mali

    Hier ist Teamwork angesagt: Die Materialversorgung im Einsatz ist mit der im Inland kaum zu vergleichen. Ob EUTM Mali oder MINUSMA, die Soldaten des Logistikbataillons 171 aus Burg geben alles, dass das Material vom Flughafen in Bamako so schnell wie möglich zu den Soldaten kommt.


  • Einsatzbereit: Die Dekontaminationsanlage ist aufgebaut.

    Schneller Adler 2018: Gewappnet gegen die lautlose Gefahr

    Die Evakuierung deutscher Staatsbürger aus einem Krisengebiet ist eine große Herausforderung. Kommt dann noch eine atomare, biologische oder chemische Bedrohung hinzu, ist die enge Zusammenarbeit mit den ABC-Abwehrkräften der Streitkräftebasis gefragt. Die Übung Schneller Adler 2018 bot der Division Schnelle Kräfte (DSK) hierzu die Gelegenheit.


  • eine Frau probiert einen Helm auf

    Tausche Anzug gegen Uniform - 21. InfoDVag in der Streitkräftebasis

    Perspektivwechsel in Uniform: Zivile Führungskräfte schlüpfen für eine Woche in die Rolle eines Soldaten der Streitkräftebasis und erleben hautnah, was es heißt, als militärischer Führer Verantwortung zu übernehmen.


Seiten  | 1 | 2 | 3 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 29.08.18 | Autor: 


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.service.archiv.2018.september