Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > SKA > Streitkräfteamt 

Streitkräfteamt

Eine Gebäudefrontansicht.

Die Streitkräftebasis (SKB) zeichnet sich dadurch aus, dass sie in einem Aufgabenfeld eingesetzt wird, das übergreifend alle Aspekte und Bereiche der Bundeswehr betrifft und diese unmittelbar beeinflusst.
Innerhalb der SKB ist das Streitkräfteamt (SKA) ein Schlüsselelement zur Wahrnehmung und Erfüllung der geforderten Aufgaben und Aufträge. Unter dem Kommando des Amtschefs im Dienstgrad eines Generalmajors verrichten rund 3.600 zivile und militärische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Dienst in über 170 Dienststellen im In- und Ausland.
In der Liegenschaft auf der Hardthöhe, wo auch ein Teil des Bundesministeriums der Verteidigung untergebracht ist, befindet sich der Stab des SKA mit der Amtsführung, seinen Führungsgrundgebieten und Fachabteilungen.
Das SKA ist in seiner einzigartigen Struktur mit keiner anderen Dienststelle vergleichbar. Die globale Ausdehnung und Fülle unterschiedlichster nationaler und internationaler Aufgaben gibt es in dieser Form nirgendwo sonst in der Bundeswehr.

weitere Informationen über uns

  • Der blaue Buchstabe I auf weißem Untergrund.

    Über uns

    Die Streitkräftebasis und somit auch das Streitkräfteamt setzen sich aus allen Teilstreitkräften der Bundeswehr zusammen. Anders als in vielen „klassischen“ Einheiten und Kasernen arbeiten hier Soldatinnen und Soldaten des Heeres, der Luftwaffe und der Marine gemeinsam mit einer Vielzahl ziviler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eng in einem hocheffektiven Team zusammen. Eine so große Fachexpertise garantiert dem SKA dadurch die Fachkompetenz in allen Bereichen und Belangen der Streitkräfte.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 11.10.18 | Autor: 


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.ska.ska