Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > SKA > Zentrum Militärmusik der Bundeswehr > Zentrum Militärmusik der Bundeswehr > Über uns 

Über uns

Alles aus einer Hand - der Militärmusikdienst der Bundeswehr umfasst 14 Musikeinheiten die musikfachlich und truppendienstlich vom Leiter des Militärmusikdienstes (LtrMilMusDstBw) und seinem Stab, dem Zentrum Militärmusik der Bundeswehr geführt werden. Damit ist diese in 2009 aufgestellte Dienststelle heute die erste zentrale Ansprechstelle für alle Fragen rund um das Thema Musik in der Bundeswehr.

Militärmusiker und Fackelträger vorm Deutschen Reichstaggebäude

Aus dem Repertoire der Militärmusik - der Große Zapfenstreich. (Quelle: Bundeswehr/Elbern)Größere Abbildung anzeigen

Seit 2014 befinden sich erstmalig in der Geschichte der Bundeswehr alle Klangkörper des Militärmusikdienstes unter einem Dach. Sie gehören zum Organisationsbereich der Streitkräftebasis und gestalten mit ihrer Musik in den unterschiedlichsten Besetzungen und Stilrichtungen Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Bundeswehr. Hier stehen beispielsweise neben der musikalischen Ausgestaltung von feierlichen Gelöbnissen auch Kommandowechsel, der große Zapfenstreich anlässlich herausgehobener Ereignisse innerhalb von Politik und Bundeswehr, der gesamte protokollarische Ehrendienst für Staatspräsidenten, Regierungschefs und hohe militärische Repräsentanten, die musikalische Betreuung unserer Soldaten in den Einsatzländern, die Ausgestaltung internationaler Begegnungen im In- und Ausland sowie Konzerte im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit und zu Benefizzwecken auf der Tagesordnung. Die Einsatzplanung aller Musikkorps erfolgt durch das Team Musikeinsatz.

nach oben

Ein Schellenbaumträger

Alles aus einer Hand. (Quelle: Bundeswehr/Longerich)Größere Abbildung anzeigen

Menschen und Musik im Mittelpunkt

Darüber hinaus wird ein wesentlicher Teil des Personalmanagements und und der Materialversorgung aller unterstellten Musikkorps durch das Zentrum Militärmusik gesteuert. Dies umfasst sowohl den alltäglichen Dienstbetrieb als auch die Vorbereitung, Durchführung und Betreuung von Sonderprojekten, wie zum Beispiel die dreijährige Abstellung von Mentorenteams zur Ausbildung afghanischer Militärmusiker in Kabul.

Ein Großteil der rund 25 Zentrumsmitarbeiter hat selbst viele Jahre in den Musikkorps als Chef, zweiter Musikoffizier oder Musikfeldwebel seinen Dienst versehen und kennt daher die Besonderheiten, die dieser Fachdienst mit sich bringt. Ergänzt werden Sie durch erfahrene Spezialisten aus anderen Verwendungsreihen und Führungsgrundgebieten.

nach oben

Großveranstaltungen und Sonderprojekte

Big Band auf einer Bühne vor großer Menschenmenge

Unterstützung bei musikalischen Großveranstaltungen. (Quelle: Bundeswehr/Hauser)Größere Abbildung anzeigen

Die Musikkorps sind in ihren jeweiligen Regionen und darüber hinaus wichtige Kulturträger und gleichzeitig Ensembles mit Vorbildcharakter für in Deutschland rund 1,3 Millionen organisierte Laienmusiker. Konzerte unserer Orchester bereiten den Menschen jedoch nicht nur Freude, sondern schaffen auch die Möglichkeit, Gutes zu tun. Die durch die Musikkorps erspielten Reinerlöse werden grundsätzlich einem wohltätigen Zweck zugeführt.

Darüber hinaus gestaltet, plant und unterstützt das Zentrum Militärmusik Großveranstaltungen mit Beteiligung einzelner oder mehrerer Musikkorps. So sind beispielsweise die BigBand und das Musikkorps der Bundeswehr stets prominente Gäste bei dem alle sieben Jahre stattfindenden Deutschen Musikfest mit hundertausenden Gästen. Auch die jährlich stattfindende "Woche der Militärmusik", der große Jugendbläserwettbewerb "Bw-Musix" und andere Sonderprojekte werden vom Zentrum Militärmusik gesteuert.

nach oben

Wir beantworten Ihre Fachfragen

Militärmusiker mit Kindern und einem Instrument

Ansprechpartner für jedermann. (Quelle: Bundeswehr)Größere Abbildung anzeigen

Bei Fragen zu ausgewählten und speziellen Themen zur Militärmusik, zu Konzerten, zur Ausbildung als Militärmusiker oder Kapellmeister, finden Interessierte beim Team der fachbezogenen Presse- und Informationsarbeit die richtigen Ansprechpartner. Hier werden in enger Zusammenarbeit mit den Musikkorps vor Ort Informationen zusammengefasst, die Fachpresse betreut, Bürgeranfragen beantwortet und der jährlich stattfindende Bläserwettbewerb "Bw-Musix" organisiert. Darüber hinaus findet man hier kompetente Ansprechpartner rund um das Thema Musikstudium bei der Bundeswehr. Fachverbände bekommen ihre Fragen beantwortet oder finden Referenten, die in ihren Vereinen und Musikgruppen vortragen und interessierte Musikerinnen und Musiker auf einem möglichen Weg in den Militärmusikdienst der Bundeswehr begleiten.

nach oben

Ausbildung, Forschung, Lehre

Ein Tisch mit Personen vor einer Leinwand

Geschichte - ein wichtiger Teil der Militärmusik (Quelle: Bundeswehr)Größere Abbildung anzeigen

Die Geschichte der Militärmusik ist umfangreich und vielschichtig. Daher ist "Dokumentation, Forschung und Lehre" ein wichtiger Teil in der Gesamtbetrachtung des Fachdienstes. Im Zentrum Militärmusik werden die Fäden im Bereich Musikwissenschaft zusammengeführt. Ein promovierter Musikhistoriker bildet in Kooperation mit der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf den militärmusikalischen Nachwuchs aus und plant und gestaltet darüber hinaus eine eigene Veranstaltungsreihe musikwissenschaftlicher Symposien.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 06.06.16 | Autor: 


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.ska.zmilmusbw.zmilmusbw.ueberuns