Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > KdoTerrAufgBw > LKdo Baden-Württemberg > RSU-Kompanie 

Regionale Sicherungs- und Unterstützungskompanien in Baden-Württemberg

Dienst an und für die Allgemeinheit – mit der Indienststellung der drei Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanien „Odenwald“ in Walldürn, „Oberrhein“ in Bruchsal und „Schwäbische Alb“ in Stetten am kalten Markt, steht es allen Reservisten offen, zukünftig ehrenamtlich als Beorderte einen wesentlichen Beitrag zum Heimat- und Katastrophenschutz zu leisten.

  • Zwei Soldaten übergeben sich einen Wimpel

    Die regionale Sicherungs - und Unterstützungskompanie „Schwäbische Alb“

    Die RSU-Kompanie „Schwäbische Alb“ wurde als letzte der drei baden-württembergischen Kompanien auf dem Rathausplatz der Gemeinde Stetten am kalten Markt im Beisein des baden-württembergischen Innenministers und des stellvertretenden Inspekteurs der Streitkräftebasis offiziell in Dienst und dem Landeskommando Baden-Württemberg unterstellt.


  • Soldaten beim Antreten

    Die regionale Sicherungs - und Unterstützungskompanie "Oberrhein"

    Während eines Truppenübungsplatz-Aufenthalts wurde die regionale Sicherungs - und Unterstützungskompanie (RSUKp) "OBERRHEIN" offiziell in Dienst gestellt. Sie ist in der General-Dr. Speidel-Kaserne in Bruchsal stationiert. Hausherr am Eichelberg ist das ABC-Abwehrbataillon 750 „Baden“, unser Patenverband, mit dem wir nicht nur kameradschaftlich, sondern auch durch gemeinsame Übungen eng verbunden sind. Hoher persönlicher Einsatz beider Einheiten in Ausbildung und Ersatzdienst zeichnet diese hervorragende Partnerschaft aus.


  • Viele Soldaten stehen auf einem Platz vor Bäumen und zwischen Gebäuden

    Die regionale Sicherungs- und Unterstützungskompanie „Odenwald“

    Die Regionale Sicherungs- und Unterstützungs Kompanie (RSU-Kompanie) „Odenwald“ wurde als erste der drei baden-württembergischen Kompanien und als dritte deutschlandweit auf dem Basilikaplatz der Gemeinde Walldürn im Beisein des damaligen baden-württembergischen Innenministers Reinhold Gall, des damaligen Inspekteurs der Streitkräftebasis Vizeadmiral Manfred Nielson sowie des damaligen Präsidenten des Reservistenverbandes Roderich Kiesewetter offiziell in Dienst gestellt.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 12.01.18 | Autor: 


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.terraufg.lkdobw.rsu_bw