Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > KdoTerrAufgBw > LKdo Thüringen > RSU-Kompanie 

Die Regionale Sicherungs- und Unterstützungskompanie Thüringen

Die Regionale Sicherungs- und Unterstützungskompanie Thüringen, kurz RSU-Kompanie Thüringen, ist der jüngste Spross militärischer Dienststellen im Freistaat. Rund 100 Reservisten engagieren sich seit dem 22. März 2013 in der RSU-Kompanie freiwillig für ihre Heimat – und fungieren damit als wichtiges Bindeglied zwischen der Gesellschaft und der Bundeswehr in Thüringen.

Eine Ausbildungssituation einer Kfz-Kontrolle

Reservisten betreiben einen Kfz-Kontrollpunkt (Quelle: LKdo TH)Größere Abbildung anzeigen

Die RSU-Kompanie soll bei Vorliegen eines entsprechenden Gefährdungspotenzials für die Streitkräfte aktive Verbände durch die Übernahme von personalintensiven Wach- und Sicherungsaufgaben entlasten. Zusätzlich kann die RSU-Kompanie Thüringen noch zu anderen Unterstützungsleistungen im Rahmen der Hilfeleistung zum Schutz der Bevölkerung eingesetzt werden. Jüngstes Beispiel, der Einsatz im Zuge der Hochwasserkatastrophe im Juni 2013, bei der erstmals Reservisten der RSU-Kompanie Thüringen mithalfen, entlang der Elbe Dämme zu verstärken und Sandsäcke zu befüllen.

Soldaten stapeln Sandsäcke

Soldaten der RSU-Kompanie helfen der Bevölkerung beim Sandsackstapeln (Quelle: LKdo TH)Größere Abbildung anzeigen

Geführt wird die Truppe durch einen eigenen Kompaniechef, dem wiederum der Kommandeur des Landeskommando Thüringen befehls- und weisungsbefugt ist. Die materielle Ausstattung und administrative Unterstützung wird durch einen Patenverband - derzeit das Führungsunterstützungsbataillon 383 in Erfurt - sichergestellt.

nach oben

Für den Heimatschutz in Thüringen

Von einem „besonderen Tag für alle diejenigen, die Thüringen ihre Heimat nennen“, sprach Generalleutnant Manfred Engelhardt, Stellvertretender Inspekteur der Streitkräftebasis, anlässlich des feierlichen Aufstellungsappells der RSU-Kompanie am 22. März 2013 in der Erfurter Löberfeldkaserne. An dem Tag wurde die Regionale Sicherungs- und Unterstützungskompanie (RSUKp) Thüringen durch den Stellvertretenden Kommandeur des Landeskommando Thüringen, Oberstleutnant Thomas Bigalke, offiziell in Dienst gestellt.

Die komplett aus Reservisten bestehenden Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr) nehmen vorrangig Sicherungsaufgaben im Inland bei Erhöhung der Gefährdungsstufen, aber auch hoheitliche Aufgaben im Falle eines inneren Notstandes wahr. Subsidiär können sie bei Vorliegen der rechtlichen Voraussetzungen auch bei der Unterstützung des Freistaates Thüringen im Rahmen der Amtshilfe im Not- und Katastrophenfall eingesetzt werden. Sie entlasten damit die aktive Truppe spürbar und nehmen eine wichtige Funktion in der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe des Heimatschutzes wahr.

Soldaten während des MG-Schießens auf einem Schießstand

Zur Ausbildung gehört auch regelmäßiges Schießtraining (Quelle: LKdo TH)Größere Abbildung anzeigen

nach oben

Beorderungsdienstposten zu vergeben!

Sie fühlen sich beruflich und privat eng mit ihrer Heimat verbunden und möchten sich als Reservist freiwillig in der RSU-Kompanie engagieren? Das Landeskommando Thüringen sucht Reservisten für die Projektgruppe der RSU-Kompanie. In dieser Gruppe sind Spezialisten für verschiedene zivilberufliche Fachgebiete gefragt. Es gibt Stellen für Unteroffiziere mit Portepee (Feldwebel bis Stabsfeldwebel) und Stabsoffiziere (ab Hauptmann mit zuerkannter Stabsoffizierseignung in der Beurteilung bis Oberstleutnant). Jeweils einen Stabsoffizier und einen Feldwebel sucht das Kommando für die Gebiete Forstwesen Umweltschutz, Wasserwirtschaft, Bauwesen, Energiewirtschaft, Verkehrswesen. Im Bereich Einzelhandel fehlt noch ein Feldwebel.

Bei den Offizieren ist ein Studienabschluss im Fachgebiet Voraussetzung. Bei den Unteroffizieren mit Portepee ein Meisterabschluss oder Vergleichbares. Neugierig geworden? Interessenten nutzen bitte u.g. Kontaktmöglichkeiten.

Soldaten üben die Behandlung von Verletzungen

Üben für den Ernstfall; Sanitätsausbildung der RSU-Kompanie (Quelle: LKdo TH)Größere Abbildung anzeigen

nach oben

Termine

Grundsätzlich alle Termine vorbehaltlich Änderungen

Datum: 25. - 26.11.2016
Ausbildungswochenende mit Schwerpunkt 'Jahresrückblick'
Ort: Erfurt
Datum: 21.01.2017
Dienstbesprechung + Führerweiterbildung
Ort: Erfurt
Datum: Fr 17.02. - So 19.02.2017
Ausbildungswochenende
Ort: Erfurt
Datum: Do 02.03. - Fr 10.03.2017
TrÜbPl Aufenthalt (Schwerpunkt)
Ort: Wildflecken
Datum: Fr 07.04. - So 09.04.2017
Ausbildungswochenende
Ort: Erfurt
Datum: Sa 13.05.2017
Dienstbesprechung + Führerweiterbildung
Ort: ERFURT
Datum: Fr 09.06. - So 11.06.2017
Ausbildungswochenende
Ort: ERFURT
Datum: Fr 26.06. - So 02.07.2017
Ausbildungswoche
Ort: folgt
Datum: Sa 26.08.2017
Dienstbesprechung + Führerweiterbildung
Ort: ERFURT
Datum: Do 07.09. - So 15.09.2017
TrÜbPl Aufenthalt
Ort: folgt
Datum: Sa 21.10.2017
Dienstbesprechung + Führerweiterbildung
Ort: ERFURT
Datum: Mi 01.11. - Mo 06.11.2017
Ausbildungswoche
Ort: folgt
Datum: Fr 08.12. - So 10.12.2017
Ausbildungswochenende
Ort: folgt

nach oben

Kontakt / Ansprechpartner

Landeskommando Thüringen
Nissaer Weg 10
99099 Erfurt
E-Mail:
Funktion: LKdo TH UstgPersRSUKr OrgFw
Telefon: 0361 432 1779
Funktion: LKdo TH UstgPersRSUKr StDstSdt
Telefon: 0361 432 1850/1851

nach oben

Downloads


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 16.11.16 | Autor: 


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.terraufg.lkdoth.rsu_th