Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > KdoTerrAufgBw > Truppenübungsplätze > Nordhorn 

Luft- / Bodenschießplatz Nordhorn

Wappen des Truppenübungsplatz Nordhorn.

Die Fläche des niedersächsischen Luft- und Bodenschießplatzes Nordhorn beträgt 2.200 Hektar. Auf dem von der Luftwaffe betriebenen Gelände werden vor allem Luft-Boden-Schießeinsätze und Übungen von Bodenabwurfverfahren mit allen Kampfflugzeugen der Bundeswehr umgesetzt.

Vor der Nutzung durch die Luftwaffe, war Nordhorn bis 2001 Truppenübungsplatz der britischen Royal Air Force. Nordhorn bietet, neben den weltweiten Ausbildungsmöglichkeiten der Luftwaffe, eine gute Option zur Übung von Kampfflügen. An den Tagflügen lernen die Piloten unterschiedliche Schieß- und Abwurfübungen wie beispielsweise das Schießen mit Bordkanonen auf Bodenziele. Man unterscheidet dabei zwischen Low Angle Strafe, High Angle Strafe und Target Strafe – unterschiedlich sind dabei Zielentfernung, Überflughöhe und Neigungswinkel zum Ziel. Für die realitätsnahe Ausbildung sorgen Übungspatronen und -bomben.

Kurzbezeichnung: SPlKdtr Nordhorn
Am Südufer 300
48531 Nordhorn
Tel: 05921/30455- 223

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 12.10.16 | Autor: 


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.terraufg.truebpl.nordhorn