Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2019 > Februar 

Februar

Wer, was, wann, wie, wo - Nachrichten und Berichte aus dem Kommando Streitkräftebasis aus Februar 2019 auf einen Blick.

  • Staatssekretär Silberhorn besucht die Julius-Leber-Kaserne

    Der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Silberhorn hat sich am 26. Februar bei seinem Besuch in der Julius-Leber-Kaserne gleich über drei Dienststellen der Streitkräftebasis in Berlin informiert. Erste Station war das Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr, dessen Bedeutung mit der zunehmend multinationalen Ausrichtung der Streitkräftebasis noch an Relevanz gewinnen wird. Im Anschluss überzeugte er sich von der großen Bandbreite an Fähigkeiten des Feldjägerregimentes 1 sowie des Wachbataillons des Bundesministeriums der Verteidigung.


  • Prüfender Blick: Auch das kleinste Schräubchen hat seinen festen Platz.

    Über Land und Wasser: Werkstatt im Container für die VJTF

    Neue Möglichkeiten für die Einsatz-Instandsetzung: Mit der WSA, der mobilen Werkstattausstattung, kann der VJTF-Anteil der Bundeswehr seine Radfahrzeuge an Ort und Stelle selbst reparieren und warten.


  • Ein Soldat und ein Mann in zivil laufen zwischen Fahrzeugen hindurch

    Staatssekretär Silberhorn besucht Logistikbataillon 467

    Oberstleutnant Tobias Schuster, Stellvertretender Kommandeur des Logistikbataillons 467, begrüßte Staatssekretär Silberhorn in der Volkacher Mainfranken-Kaserne. Hier hat das nach seinem Wahrzeichen benannte „Elefantenbataillon“ seinen Sitz. Es gehört zu den mobilen Logistiktruppen der Streitkräftebasis und ist mit knapp 1.100 Soldaten in sieben Kompanien und 40 Fahrzeugtypen eines der größten Logistikbataillone.


  • Ein Zivilist und ein Soldat ziehen gemeinsam einen Bollerwagen.

    Gelebte Patenschaft – Lehrgruppe B und Garlstedt

    Am 20. Februar 2019 führte die Lehrgruppe B der Logistikschule der Bundeswehr (LogSBw) mit der Patengemeinde Garlstedt ihre gemeinsame Auftaktveranstaltung für 2019 durch. Mit dieser Tradition lebt und pflegt die Lehrgruppe B mit den Garlstädtern ihre Patenschaft.


  • Als Chef der Unterstützungskompanie im Koulikoro Training Center unterstehen Hauptmann Stefan S. ca. 50 Soldaten

    Ich bin iM EINsatz: Kompaniechef bei EUTM in Mali

    Von Afrika bis zum Kosovo, auf zwei Weltmeeren und in Afghanistan: In unterschiedlichen Einsatzgebieten leisten unsere Soldaten täglich ihren Dienst. Doch was tun sie genau vor Ort? Was ist ihre spezielle Aufgabe? Was bewegt sie, was treibt sie an? In der Serie „Mein Einsatz“ stellen wir einige von ihnen ganz persönlich vor.


  • Generalinspekteur: Militärische Fitness für einsatzbereite Streitkräfte

    Generalinspekteur Eberhard Zorn zeigen, wie Soldatinnen und Soldaten auf körperliche Belastung bestmöglich vorbereitet werden. General Zorn wollte wissen, wie das Programm „Militärische Fitness“ in Folge der von ihm in 2018 herausgegebenen Agenda Ausbildung umgesetzt wird. Zudem erhielt er Einblick in das Training für Ausbilder.


  • Zwei Männer in Militäruniform reichen sich lachend die Hand

    Landeskommando und Reservistenverband tagen an der Nordseeküste – Personalgewinnung steht im Fokus

    Wie generieren wir Nachwuchs für die Truppenreserve? So die Kernfrage der   Landesinformationstagung, zu der das Landeskommando Niedersachsen mit der Landesgruppe Niedersachsen des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRbw) nach Wangerland im Landkreis Friesland eingeladen hatte.


  • Zwei Soldatinnen halten ein Schild.

    Kuchenbasar zugunsten des Bundeswehr-Sozialwerks

    Im Interview spricht die Leiterin des Sanitätsversorgungszentrums Schwielowsee, Oberfeldarzt Dr. Helke Zielonka, zur Übergabe des Neubaus vor 10 Jahren und dem geplanten Kuchenbasar am 1. März. Dort soll Geld für das Bundeswehr-Sozialwerk gesammelt werden.


  • Soldaten in Schneetarnanzügen fahren hintereinander auf Ski durch eine tief verschneide Landschaft.

    Reservisten bei internationalem Wettkampf für Gebirgssoldaten

    Zwei bayerische Reservistenmannschaften haben an der 2. International Mountain Warfare Patrol  2019 in Ruhpolding teilgenommen. Ein Team aus unbeorderten Reservisten des Skizugs des Reservistenverbandes holte den siebten Platz, das Team des Regionalstab Territoriale Aufgaben der Bundeswehr Süd / RSU-Kompanie Oberbayern belegte Platz neun.


  • Gruppenbild mit 8 Personen

    Münchner Staatsempfang für die Helferinnen und Helfer bei der Schneekatastrophe

    Anerkennung für großartige Leistungen: 1.400 Helferinnen und Helfer bei der Schneekatastrophe in Bayern kamen zum Staatsempfang in die Münchner Residenz. Eingeladen hatten das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und die Bayerische Staatsregierung. Auch Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr waren dabei.


  • Hund in einer alten Halle mit militärischem Gerät

    Internationale Kooperation – auch mit Diensthunden

    Die Schule für Diensthundewesen der Bundeswehr in der Vulkaneifel ist nicht nur für die Bundeswehr einzigartig, sondern auch von internationalem Interesse. Deshalb reisen immer wieder militärische und zivile Besuchergruppen aus der ganzen Welt in das ehemalige Munitionsdepot in Ulmen, um sich diese Dienststelle der Streitkräftebasis genauer anzuschauen.


  • Moderator mit einem Mikro auf einer Bühne.

    „Das Beste“ zum Schluss - Benefizkonzert mit dem Bundespolizeiorchester Hannover

    Zum diesjährigen Benefizkonzert in der Hannoveraner Lucius D. Clay - Kaserne begrüßte der Kommandeur der Logistikschule der Bundeswehr, Oberst André Denk, auch im Namen des Rotary Clubs Osterholz, am Abend des 14. Februar 2019 das Bundespolizeiorchester Hannover und die wieder zahlreich erschienenen Gäste.


  • Soldat verteilt Bücher an Schüler.

    Freude über echte Bücher - in einer digitalen Welt

    Am Freitag, dem 15. Februar 2019, übergab Heinz-Werner Meyer, Präsident des Rotary Club Osterholz, gemeinsam mit Oberst André Erich Denk, Kommandeur der Logistikschule der Bundeswehr, eine Bücherspende im Rahmen des Projektes LLLL „Lesen lernen - Leben lernen“ an die Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Klassenstufen der Mencke Grundschule Osterholz-Scharmbeck.


  • Formalitäten müssen sein: Es gibt neben Informationen auch Verpflegung und Waffen

    Der bisher härteste „Eiswolf“

    Reservisten stellen sich in Schleswig-Holstein einer fordernden Nachtorientierungsübung mit vielen Einlagen. Neben verschiedenen Blaulichtorganisationen sind auch Kameraden der dänischen Heimwehr mit Hunden und aus der Tschechischen Republik dabei.


  • Zwei Soldaten begrüßen sich.

    Stand der Dinge in der Streitkräftebasis

    Zur Besprechung der derzeitigen Situation und aktuellen Entwicklungen in der Streitkräftebasis empfing der Inspekteur der Streitkräftebasis, Generalleutnant Martin Schelleis, den Generalinspekteur der Bundeswehr Eberhard Zorn am 8. Februar in Bonn. Neben Einsatz, Einsatzgleichen Verpflichtungen und Übungsvorhaben standen auch Weiterentwicklungs- und Führungsthemen auf der Agenda. So wurde auch der Sachstand zum „Aufmarschführenden Kommando“ erörtert.


Seiten  | 1 | 2 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 22.02.19 | Autor: 


http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.service.archiv.2019.februar