Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2019 > Mai 

Mai

Wer, was, wann, wie, wo - Nachrichten und Berichte aus dem Kommando Streitkräftebasis aus Mai 2019 auf einen Blick.

  • Zivil-Militärische zusammenarbeit

    Multinational CIMICCivil Military Co-Operation Command entsteht

    Multinationale Zusammenarbeit wird demnächst am Zentrum Zivil-Militärische Zusammenarbeit der Bundeswehr zu offiziell gelebter Praxis. Entsprechend soll das zur Streitkräftebasis gehörende Zentrum am Standort Nienburg/Weser umbenannt werden. Die Namensänderung in Multinational CIMICCivil Command wird am 30. September 2019 in einem feierlichen Aufstellungsappell vollzogen. Damit sendet Deutschland ein klares Bekenntnis zum Multilateralismus und zur internationalen Zusammenarbeit der Streitkräfte. Der Standort Nienburg/Weser wird somit weiter aufgewertet.


  • Feldjäger mit Gefechtshelm und Warnweste beobachtet, wie ein Bundeswehr-Kettenfahrzeug vorbeifährt.

    Die Truppe ans Ziel bringen

    Feldjägerdienst bei der Übung „Berglöwe“: Mit der Operation „Blaues Muli“ unterstützt die Streitkräftebasis mit dem Feldjägerregiment 3 die freilaufende Gefechtsübung der Gebirgsjägerbrigade 23 am bayerischen Alpenrand.


  • Hier lernen sie die Besonderheiten und Unterschiede zwischen Bundeswehr-Logistik in Deutschland und im Einsatzland.

    Logistiker lernen, damit im Einsatz alles rund läuft

    Kunduz, Kabul und Masar-i Sharif liegen an der Logistikschule der Bundeswehr im niedersächsischen Garlstedt nur eine Containerbreite voneinander entfernt. Hier, im einzigartigen Logistischen Übungszentrum der Bundeswehr, sind Transportcontainer wie Bienenwaben aufeinandergestapelt.


  • Menschen bei einem Gedenkstein

    30 Jahre Mauerfall

    In diesem Jahr jähren sich die Bilder vom Fall der Berliner Mauer zum 30. Mal. Aus diesem Anlass stand im Rahmen der Politischen Bildung beim Landeskommando Bayern die Aufarbeitung der damit verbundenen Themen wie die Teilung Deutschlands im Kalten Krieg mit dem Bau der Berliner Mauer und deren Fall in 1989 sowie anschließender Wiedervereinigung.


  • Brigadegeneral Helmut Dotzler, Sozialministerin Kerstin Schreyer und Regierungspräsident a.D. Wilhelm Wenning bei der Scheckübergabe.

    Dank und Anerkennung für die Sammler

    Das Spendenergebnis kann sich sehen lassen: 446.420,33 € sammelte die Bundeswehr 2018 für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.. Zum Dank hat das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration die Sammler der Bundeswehr, Reservisten- und Traditionsverbänden zu einem Empfang eingeladen.


  • Ein CD-Cover mit einer stilisierten Deutschlandfahne aus den ersten Zeilen des Grundgesetzes

    70 Jahre Grundgesetz in Noten

    Mit der besonderen Kraft und Ausdrucksmöglichkeit der Musik möchte das Musikkorps der Bundeswehr aus Siegburg durch eine speziell erstellte Komposition mit dem Titel „70 Jahre Grundgesetz - Eine Deutsche Geschichte“ sich bewusst zum Grundgesetz bekennen und für die uns alle verbindende Wertebasis eintreten.


  • Die Verteidigungsministerin bei einer Ansprache

    Appell Landesregiment Bayern

    Das Landesregiment Bayern ist in Dienst gestellt. Schee war's beim feierlichen Appell im Stadtpark von Roth. Die Bundesministerin der Verteidigung Ursula von der Leyen, Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Bayerns Innenminister Joachim Herrmann waren dabei.


  • Oberstabsgefreiter Zebi E. auf dem Air Field Camp Marmal: Auch besondere Besuchergruppen (VIPs) müssen durch die Desinfektionswanne, bevor es wieder zurück nach Deutschland geht

    Ich bin iM EINsatz: Für den Schutz gegen Seuchen in Afghanistan

    Von Afrika bis zum Kosovo, auf zwei Weltmeeren und in Afghanistan: In unterschiedlichen Einsatzgebieten leisten unsere Soldaten täglich ihren Dienst. Doch was tun sie genau vor Ort? Was ist ihre spezielle Aufgabe? Was bewegt sie, was treibt sie an? In der Serie „Mein Einsatz“ stellen wir einige von ihnen ganz persönlich vor.


  • Militär-LKW neben angetretenen Soldaten

    Feierliches Gelöbnis in Nienburg

    Ein besonderes Gelöbnis fand am 20. Mai in der Clausewitz-Kaserne in Nienburg statt. Neben 13 Rekruten, die zurzeit die allgemeine Grundausbildung im Bataillon Elektronische Kampfführung 912 durchlaufen, wurden auch 26 Teilnehmer eines Truppenpraktikums vereidigt


  • Oberleutnant W. ist der ABC-Offz des Einsatzkontingents

    Ich bin iM EINsatz: Allrounder im Bereich ABC-Abwehr

    Ich bin Oberleutnant Stephanus W., 26 Jahre alt und komme aus dem wunderschönen Köln. Seit 2011 bin ich Soldat und aktuell eingesetzt als ABC-Abwehr Offizier und Umweltschutzberater des Landeskommandos Hessen. Der Einsatz Couter Daesh/ Capacity Building Iraq in Jordanien ist mein erster, daher bin ich mit meinen persönlichen Erwartungen  vorurteilsfrei und unbefangen in den Einsatz gegangen.


  • Soldaten stehen vor ihren Fahrzeugen und stehen Rede und Antwort für alle interessierten Besucher.

    Das Logistikbataillon 467 öffnete seine Türen

    In der Mainfranken-Kaserne in Volkach zeigten Soldaten des Logistikbataillons 467 die vielfältigen Aufgaben der Logistik in der Bundeswehr. Anlass für diese Präsentationen waren der „Tag der Schulen“, ein öffentliches Gelöbnis, ein Standortbiwak und der Tag der offenen Tür.


  • Thomas Silberhorn wird durch den Kommandeur des SpezPiRgt 164 per Handschlag begrüßt.

    Staatssekretär Silberhorn besucht die Spezialpioniere

    Am 30. April besuchte der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung Thomas Silberhorn die Storm-Stadt Husum, um sich beim Spezialpionierregiment 164 „Nordfriesland“ über dessen Leistungsfähigkeit, dessen Aufträge und vor allem über die alltäglichen Herausforderungen, denen sich dieser Unikatverband der Bundeswehr stellen muss, zu informieren.


  • Turbine eines Eurofighters

    Was ist eigentlich ein Uniformträger?

    Es gibt in unserer Gesellschaft zahlreiche Berufszweige, in denen Uniform getragen wird. Was ist deren Job? Am „Tag der Schulen – Tag der Uniformberufe“ beim Marinefliegerkommando in Nordholz wurde deutlich, was diese Berufe ausmacht. Rund 1.500 Wissbegierige informierten sich.


  • Tatjana Hüfner nach ihrem Erfolg bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi

    Tatjana Hüfner: Olympiasiegerin mit beruflicher Perspektive

    Als Olympiasiegerin hat sie die ganze Welt gesehen. Ihr Sport führte sie in alle Teile dieser Erde. Jetzt setzt Tatjana Hüfner, ehemalige Sportsoldatin und Rennrodlerin, ihre Karriere bei der Bundeswehr als Hauptfeldwebel fort. Warum eigentlich?


  • Soldaten stehen in Reihe anderen Soldaten gegenüber.

    „Bist du noch zu retten - Was willst du bei der Bundeswehr?“

    „Bist du noch zu retten?! – Was willst du bei der Bundeswehr?“ – Diese und andere Reaktionen erntete nicht nur Christian Sturm, sondern auch viele andere Teilnehmer des Projekts „Ungediente für die Reserve“, welches aufgrund der großen Resonanz nun schon zum zweiten Mal gemeinsam von der Landesgruppe Baden-Württemberg im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr und dem Landeskommando Baden-Württemberg durchgeführt wird. Christian Sturm und die anderen Teilnehmer haben sich nicht beirren lassen und jetzt das Feierliche Gelöbnis abgelegt.


Seiten  | 1 | 2 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 02.05.2019 | Autor: 


https://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.service.archiv.2019.mai