Logo führt zum Auftritt der Streitkräftebasis

Sie sind hier: Startseite > KdoTerrAufgBw > Truppenübungsplätze > Hammelburg 

Truppenübungsplatz Hammelburg

Wappen des Truppenübungsplatz Hammelburg.

Der Truppenübungsplatz Hammelburg erstreckt sich südwestlich der ältesten Weinstadt Unterfrankens -Hammelburg - auf einer Länge von 7.000 m und einer Breite von 6.000 m. Insgesamt stehen 4.000 Hektar, mit unterschiedlichen Gelände- und Bewuchsstrukturen, der Übungstruppe zur Gefechts- und Schießausbildung zur Verfügung. Charakteristisch für das Gelände ist die hügelige, teils wellenartige Ebene die sich durch große Teile des Übungsplatzes zieht. Der Bewuchs ist gekennzeichnet durch spärliche Buschgruppen und Wiesen. Auf den höherliegenden Randflächen sowie im SCHNIESELT-HOLZ erstrecken sich teilweise zusammenhängende Waldgebiete. Zu den Hauptnutzern gehört das Ausbildungszentrum Infanterie, zur Durchführung der lehrgangsgebundenen Ausbildung sowie zur Führerweiterbildung, das Offizieranwärterbataillon sowie das VN-Ausbildungszentrum. Weitere Nutzer sind Verbände und Einheiten aller Truppengattungen aus dem vorwiegend süddeutschen Raum.

Die Schieß- und Übungsanlagen bieten je nach Fähigkeitsprofil den Kampf aus befestigten Stellungen im offenem Gelände, in Gruppen und Zugstärke bis hin zur Operation im „Urbanem Umfeld“ der verstärkten Kompanie. Der Schwerpunkt der Schießausbildung besteht im infanteristischen Kampf, Unterstützung durch Mörser (120 mm), Bordmaschinenkanone (20 mm) und Panzerabwehrlenkflugkörper MILAN ist möglich. Die besonderen Schießanlagen bieten die Möglichkeit zur Scharfschützenausbildung, Handgranatenwerfen sowie das Schießen mit Panzerfaust, Bunkerfaust, Granatpistole und Granatmaschinenwaffe mit Übungs- und Gefechtsmunition. Für eine realitätsnahe Ausbildung stehen eine Übungsanlage „Urbane Operationen“, eine Ortskampfbahn, eine Infanteriekampfbahn mit Möglichkeiten für den Häuserkampf sowie mehrere Objekte für die Einsatzvorbereitung zur Verfügung. Das Überwinden von mehreren Hindernisbahnen, Kampf in und um Stellungssysteme, Objektschutz und ABC-Schutzausbildung ist ein weiterer Teil der infanteristischen Ausbildung auf dem Übungsgelände.

Im Rahmen freier Kapazitäten wird der Übungsplatz auch für Übungen durch Polizeikräfte des Bundes und der Länder, THW sowie Katastrophenschutzkräfte genutzt.

Kurzbezeichnung: TrÜbPlKdtr Hammelburg
Rommelstraße 31
97762 Hammelburg
Tel.: 09732/784-3307


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 05.09.16 | Autor: 


https://www.kommando.streitkraeftebasis.de/portal/poc/kdoskb?uri=ci%3Abw.skb_kdo.terraufg.truebpl.hammelburg